Duisburg – Illegales Autorennen in Hochfeld durch die Polizei beendet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Duisburg -Duisburg – Einem Streifenwagenteam ist am Sonntagabend (1. Dezember, 22:40 Uhr) an der Kreuzung Rudolf-Schock-Straße/Rheinhauser Straße ein grauer BMW 325i und eine blauer Audi A4 aufgefallen.

Die beiden Wagen standen zunächst nebeneinander und beschleunigten zeitgleich mit quietschenden Reifen auf eine Geschwindigkeit von etwa 100 km/h. Nach etwa 350 Metern bremsten die beiden Fahrer vor der Einmündung Sedanstraße und bogen ab.

Die Polizisten stoppten die Fahrzeuge. Sie stellten die beiden Führerscheine des 21-jährigen BMW-Fahrers und des 26-jährigen Audifahrers sicher.

Die jungen Männer müssen jetzt mit einem Verfahren wegen Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen rechnen. (stb)

Polizei Duisburg