Duisburg – Mit gestohlenen Kennzeichen auf der Neumühler Straße gestoppt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Duisburg -Duisburg –Obermeiderich: Eine Streifenwagenbesatzung hat Donnerstagnacht (19. September, 0:55 Uhr) bei der Kontrolle eines Autofahrers auf der Neumühler Straße den richtigen Riecher:

Bei der Überprüfung kam nicht nur heraus, dass der 20-Jährige keine Fahrerlaubnis hat, sondern auch, dass er gestohlene Kennzeichen am Wagen montiert hatte. Der Mann erklärte den Beamten, er habe die Schilder in Lübeck gestohlen, um mit seinem nicht zugelassenen VW zum Familienbesuch nach Duisburg zu fahren.

Er muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen des Kennzeichendiebstahls, Kennzeichenmissbrauchs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzes auseinandersetzen.

(jg)

OTS: Polizei Duisburg