Gelsenkirchen – Drei Hunde vergiftet: Warnung der Polizei vor Giftködern in Scholven

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Gelsenkirchen -Gelsenkirchen – In der Zeit zwischen Mittwoch, 18. Dezember, und Sonntag, 22. Dezember, wurden im Stadtteil Scholven drei Hunde vergiftet.

Zwei Vierbeiner sind mittlerweile verstorben. Am Sonntagmorgen, 22. Dezember, fand ein Hund in einem Garten an der Borkener Straße klein geschnittene Schinkenstückchen und fraß sie auf.

Gestern waren bei dem Tier noch keine Vergiftungserscheinungen zu beobachten. Am Freitag, 20. Dezember, wurde die Polizei zum Ginsterweg gerufen. Hier nahmen die Beamten zwei Sterbefälle von Vierbeinern durch Vergiftung auf.

In mindestens einem der Fälle muss der Hund das Gift im eigenen Garten zu sich genommen haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise an die Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache).

Polizei Gelsenkirchen