Gelsenkirchen – Drei Schwerverletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/Emil-Zimmermann-Allee

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Gelsenkirchen -Gelsenkirchen – Drei Schwerverletzte und etwa 16000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag, 21. September, auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/Emil-Zimmermann-Allee.

Gegen 11.10 Uhr war eine 41-jährige Skoda-Fahrerin aus Gelsenkirchen mit ihrem Superb auf der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Buer unterwegs. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem Civic eines 64-jährigen Gelsenkircheners zusammen.

Der Honda-Fahrer befand sich auf der Kurt-Schumacher-Straße stadteinwärts und wollte gerade nach links in die Emil-Zimmermann-Allee abbiegen. Die Skoda-Fahrerin, ihre 38-jährige Mitfahrerin sowie der 64-Jährige wurden mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

OTS: Polizei Gelsenkirchen