Gelsenkirchen – Mit Enkeltrick gescheitert: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Gelsenkirchen -Gelsenkirchen – Der Versuch, eine 91-jährige Gelsenkirchenerin am Dienstag, 7. Januar 2020, mit dem Enkeltrick zu betrügen, endete mit der Festnahme eines Tatverdächtigen.

Unbekannte Anrufer hatten die 91-Jährige mit einer erfundenen Unfallgeschichte dazu gebracht, sich zur Bargeldübergabe mit einem vermeintlichen Polizeibeamten an einem Friedhof in Resse zu treffen. Ein Zeuge, dem die Seniorin von der Geldbitte erzählte, alarmierte daraufhin die echte Polizei.

Einsatzkräfte nahmen kurz darauf gegen 13.30 Uhr einen tatverdächtigen 27-jährigen aus Berlin fest, den eine aufmerksame Zeugin beobachtet und beschrieben hatte.

Die Beamten brachten den Mann ins Polizeigewahrsam, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Polizei Gelsenkirchen