Gelsenkirchen – Straßenraub in Ückendorf: 51-Jährige zu Boden gestoßen und bestohlen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Gelsenkirchen -Gelsenkirchen – Bei einem Straßenraub am Mittwoch, 20. Mai, auf der Dessauerstraße in Ückendorf wurde eine 51-jährige Gelsenkirchenerin leicht verletzt und bestohlen.

Gegen 14.10 Uhr war die Frau dort zu Fuß unterwegs. Von hinten näherten sich zwei Unbekannte an. Sie stießen ihr Opfer zu Boden und versuchten vergeblich, ihr die Handtasche zu entreißen. Anschließend forderten die Angreifer die Herausgabe von Bargeld. Die 51-Jährige übergab einen geringen Geldbetrag.

Mit ihrer Beute liefen die Räuber zu Fuß in Richtung Hüssenerstraße davon. Ein Gesuchter ist unter 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hatte blonde kurze Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug ein helles T-Shirt, eine schwarze Jogginghose, Sportschuhe mit roten Streifen und einen weißen Mundschutz.

Sein Begleiter ist etwa gleichalt und gleichgroß, sprach ebenfalls akzentfreies Deutsch, hatte schwarze kurze Haare, einen Bartansatz und einen auffälligen Ring an der linken Hand. Er war mit einem schwarzen Mundschutz maskiert und trug eine Cap, einen grauen Pullover sowie eine graue Jogginghose mit weißen Streifen.

Hinweise zu den Flüchtigen nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Telefonnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

Polizei Gelsenkirchen