Herford – Widerstand nach Sachbeschädigung: Jugendliche randalieren in der Innenstadt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - NRW -Herford – (sls) Am Dienstagabend (20.10.) wurden an der Sachsenstraße, durch aufmerksame Zeugen, mehrere Jugendliche dabei beobachtet, wie sie gegen 23.20 Uhr an zwei Fahrzeugen jeweils einen Außenspiegel beschädigten.

Ein grauer Peugeot und auch ein grauer BMW standen geparkt am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 23. Die Jugendlichen gingen an den Fahrzeugen vorbei und traten die Außenspiegel ab. Nachdem die Jugendlichen eine Zeugin bemerkten, flüchteten sie vom Tatort. Im Rahmen der anschließenden Nahbereichsfahndung konnten zwei Jugendliche im Bereich der Berliner Straße angetroffen werden, auf den die gute Personenbeschreibung der Zeugin passte.

Bei der anschließenden Überprüfung leisteten beide 16-jährigen Tatverdächtigen aus Herford erheblichen Widerstand, so dass sie zur weiteren Personalienfeststellung und Sachverhaltsklärung zur Polizeiwache verbracht werden mussten. Einer der Beschuldigten versuchte sich mehrfach mit körperlicher Gewalt den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen und beleidigte die Beamten.

Der zweite Jugendliche reagierte aggressiv auf die Maßnahmen und versuchte bei der Ingewahrsamnahme die Polizeibeamten körperlich anzugreifen. Dabei wurde einer der Beamten leicht im Handbereich verletzt. Nach erfolgter Identitätsfeststellung auf der Polizeiwache wurden beide Tatverdächtigte in die Obhut einer Erziehungsberechtigten übergeben.

Sie erwarten jetzt Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kreispolizeibehörde Herford