Hilden – Polizei fahndet nach einem rabiaten Jogger

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Polizei-NRW-Aktuell-Hilden – Auf einer Freifläche, vor der Tennishalle an der Straße Am Heidekrug in Hilden, kam es am Montagmorgen des 23.04.2018, gegen 08.05 Uhr, zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, zwischen einem bislang noch unbekannten Jogger sowie einer 39-jährigen Hildenerin, die dort als Fußgängerin unterwegs war und ihren Hund Gassi führte.

Offenbar weil sie mit ihrem angeleinten Hund über einen nahen Kinderspielplatz gegangen war, wurde die Frau von dem Jogger sofort sehr lautstark, aggressiv und aufs Übelste beleidigt und beschimpft.

Offenbar weil die 39-Jährige aber zur Deeskalation nicht auf die Beschimpfungen des Mannes reagierte, geriet der Unbekannte wohl noch mehr in Rage. Im Vorbeilaufen schlug er der Hildenerin so stark gegen den Rücken, dass die Frau das Gleichgewicht verlor, zu Boden stürzte und sich beim Abfangen eine Hand aufschürfte. Der rabiate Jogger lief dessen ungeachtet davon.

Der Flüchtige wird von der Geschädigten und einer unbeteiligten Tatzeugin wie folgt beschrieben:

– männlicher Mitteleuropäer
– ca. 40 bis 50 Jahre alt
– ca. 175 cm groß mit schlanker Figur
– ungepflegtes Erscheinungsbild
– mittellange, rotblonde Haare
– bekleidet mit Jogging-Kleidung im Stil der 80er Jahre

Sofort nach Meldung der Tat veranlasste polizeiliche Fahndungsmaßnahmen der Polizei, nach dem flüchtigen Jogger, verliefen leider ohne einen schnellen Erfolg. Die leicht verletzte Geschädigte wurde von einer Rettungswagenbesatzung ambulant versorgt und wollte später eigenständig einen Arzt aufsuchen.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung sowie weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen dazu ein. Hierzu erhofft das ermittelnde Kriminalkommissariat in Hilden auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des beschriebenen Täters vor. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Mettmann