Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Hochsauerlandkreis – Corona-Virus: 116 Erkrankte, 6 stationär am 21.03.2020 – Warnung vor Betrügern, Telekom verdoppelt Telefonleitungen für Hotline

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - HochsauerlandkreisHochsauerlandkreis – Der Hochsauerlandkreis vermeldet heute (Samstag, 21. März, 12 Uhr) 116 Erkrankte, davon sind sechs stationär untergebracht. Die Zahl der bestätigten Verdachtsfälle liegt bei sieben.

Der Hochsauerlandkreis warnt vor Trickbetrügern, die sich als Mitarbeiter einer Gesundheitsbehörde ausweisen und die Bürgerinnen und Bürger zu Hause auf das Corona-Virus testen wollen. Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass keine Gesundheitsbehörde Tests zu Hause durchführt. Bislang gibt es im Kreis noch keinen Fall. „Wenn es jedoch zu Vorfällen kommen sollte, bitte sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110 anrufen“, bittet die Kreisverwaltung.

Der Krisenstab des Hochsauerlandkreises bedankt sich bei der Deutschen Telekom, die schnell und unbürokratisch über das Wochenende die Zahl der Telefonleitungen im Kreishaus Meschede verdoppelt. Damit stehen ab Montag, 23. März, 120 statt 60 Leitungen zur Verfügung. „Die Erweiterung war auch notwendig, weil die Hotline des Gesundheitsamtes mit mehr als 700 Anrufern täglich nach wie vor hoch frequentiert wird. Es ist schön, wenn Unterstützung so reibungslos funktioniert“, so der Krisenstab.

***
Pressestelle Hochsauerlandkreis
Martin Reuther (V.i.S.d.P.)
Steinstraße 27
59872 Meschede

Nach oben