Kreis Borken – Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 24.12.2020

Aktuell 1.166 infizierte Personen, 5.210 Gesundete und 115 Todesfälle, damit insgesamt 6.491 bestätigte Fälle – „7-Tage-Inzidenz“ (Kreiswert): 195,2 pro 100.000 Einwohner.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - BorkenKreis Borken – Hinweis: Am 26. und 27. Dezember 2020 sowie am 2. und 3. Januar 2021 wird es infolge der Feiertage keine Meldungen zu den Infektionszahlen im Kreis Borken geben. Gibt es an diesen Tagen besondere Entwicklungen, wird der Kreis Borken selbstverständlich sofort darüber berichten.

Im Kreis Borken sind derzeit (24.12.2020) 1.166 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 5.210 Personen sind inzwischen gesundet. 115 Personen sind leider im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 6.491. Hinweis: Die Daten vom Vortag haben sich gegenüber unserer gestrigen Dashboard-Meldung durch Nachmeldungen verändert.

Die „7-Tage-Inzidenz“, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Kreisgesundheitsamtes aktuell 195,2 pro 100.000 Einwohner. Der Meldewert des Landeszentrums Gesundheit (LZG) beläuft sich auf 193,1. (https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html).

Die aktuellen Zahlen aus den Städten und Gemeinden des Kreises Borken gibt es im Corona-Dashboard im Internet unter https://corona.kreis-borken.de.
Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die COVID-19-Patienten behandeln, liegen an den Feiertagen keine Informationen vor.

Die Telefon-Hotline des Kreisgesundheitsamtes Borken für medizinische Fragen zum Coronavirus (auch zur Testung) ist unter der Rufnummer 02861/681-1616 freigeschaltet. An den Werktagen sind die Kolleginnen und Kollegen wie gewohnt von 8.30 bis 16 Uhr erreichbar. Am heutigen Heiligabend und an Silvester ist das Hotline-Team von 9 bis 15.30 Uhr im Dienst, an den beiden Sonntagen (27. Dezember und 3. Januar) jeweils von 12 bis 16 Uhr. Die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter Tel. 116117 ist rund um die Uhr besetzt.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.infektionsschutz.de. Über die Entwicklung im Kreis Borken wird laufend unter https://kreis-borken.de/coronavirus sowie über Facebook, Twitter und Instagram berichtet.

Über den nachfolgenden Link gelangt man zu einer Frage- und Antwortliste (FAQ) des Landes NRW, die sich insbesondere mit den Neuregelungen befasst: https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus#ef504a2.

Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken