Kreis Viersen – Der Kreis erneuert einen Teil der Kreisstraße 11: Arbeiten auf dem Krefelder Weg beginnen voraussichtlich am Dienstag, 22. Oktober

Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Kreis Viersen -Kreis Viersen – Verkehr: Die vom Kreis Viersen in Auftrag gegebene Sanierung der Kreisstraße 11 in Kempen beginnt am Freitag, 18. Oktober. Betroffen sind die St.-Töniser-Straße und der Krefelder Weg.

Im ersten Bauabschnitt werden die oberen vier Zentimeter der Fahrbahndecke zwischen von-Galen-Straße und Donkweg abgefräst und mit einer neuen Asphaltschicht in gleicher Stärke versehen. Die Umleitung für den Durchgangverkehr und den Verkehr in die Kempener Innenstadt führt über den Kempener Außenring.

Ab Dienstag, 22. Oktober, beginnen die Arbeiten auf dem Krefelder Weg. Hier werden auf dem Abschnitt zwischen Unterweidener Straße und Hülser Straße acht Zemtimeter der Fahrbahndecke durch eine neue Asphaltschicht ersetzt. Die Umleitung führt über die St.-Töniser-Straße in Tönisvorst, Unterweidener Straße, Biwak und Hülser Straße.

Soweit es nicht zu witterungsbedingten Verzögerungen kommt, rechnet der Kreis Viersen mit dem Abschluß der Sanierung bis Anfang November. Die Firma G+S Straßenbau aus Dülmen führt die Arbeiten aus. Die Kosten belaufen sich auf rund 540.000 Euro.

Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02162 / 39-1235 bei Andreas Mende vom Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen.
www.kreis-viersen.de

***
Herausgeber:
Kreis Viersen – Der Landrat