Kreis Viersen – Windhose zieht Schneise der Verwüstung: Schwalmtal, Nettetal und Viersen betroffen

Stand der Meldung: 20 Uhr

Stadt-News-Bonn-und-NRW-Unwetterwarnung-Aktuell-Kreis Viersen – Eine Windhose hat eine Schneise der Verwüstung durch den Kreis Viersen geschlagen. Um kurz vor 18 Uhr zog die Windhose über Viersen-Boisheim, Nettetal-Schaag, Schwalmtal-Dilkrath, Schwalmtal und teilweise über Niederkrüchten. In Viersen-Boisheim sind Häuser so stark beschädigt, dass sie vorübergehend unbewohnbar sind. Gesonderte Informationen dazu erfolgen über die Stadt Viersen, die einen Krisenstab eingerichtet hat.

Die Landsctraße von Schwalmtal-Dilkrath in Richtung Viersen-Boisheim ist wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Die Bäume haben auch Autos zerstört.
Die Autobahn 61 ist im Kreis Viersen teilweise gesperrt.
In Nettetal-Schaag ist ein Baum auf ein Auto gefallen und hat einen Mann schwer verletzt.
In Nettetal ist außerdem ein Feuerwehrmann durch einen Stromschlag verletzt worden.
Die Feuerwehr Schwalmtal ist mit allen Kräften im Einsatz.
Die Bereitschaft in Schwalmtal wird durch Kräfte und Fahrzeuge der Feuerwehren Willich und Brüggen gestellt.

Kreisleitstelle bittet darum, die Notrufnummer 112 nur in dringenden Notfällen zu wählen.

***
Herausgeber:
Kreis Viersen – Der Landrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rathausmarkt 3
41747 Viersen