Kreisstadt Unna – Das neue Kindertheaterprogramm für das zweite Halbjahr 2019 liegt vor

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - UnnaKreisstadt Unna – Ein neues Halbjahr, viele neue Stücke, das mintfarbene Theaterprogramm für Kinder liegt in allen bekannten Stellen in der Stadt, sowie Kindergärten und Grundschulen aus oder kann problemlos bei der Kreisstadt Unna im Bereich Kultur angefordert werden. Auf der Homepage steht es ebenso zum Download bereit.

Es finden vier Aufführungen in der Stadthalle Unna statt, sie dauern jeweils maximal eine Stunde und sind für Menschen ab 3-4 Jahren geeignet.

Im Rahmen eines Familien-Abos kosten alle 4 Vorstellungen für das 1. Kind 18 Euro, für die Begleitperson oder das 2. Kind 16 Euro, für jedes weitere Kind oder Begleitung 14 Euro.

Abos können ab sofort erworben werden. Einzelkarten kosten 5 € für Kinder und 5,50 € für Erwachsene.

Anmeldung und Information bei den Kulturbetrieben Unna unter der Telefonnummer 02303/103-722.

Karten gibt es ab Dienstag, 20. August 2019, i-Punkt im zib oder an der jeweiligen Tageskasse.

Die Reihe startet am 24. September 2019 um 15 Uhr mit dem Stück „Wenn ich groß bin, werde ich Seehund!“. Das Theater Kunstdünger aus Valley (Oberbayern) zeigt ein Stück, das von seinen Bildern der Über- und Unterwasserwelten sowie seiner oft nur leise angedeuteten Geschichte lebt.

Inhalt: Obwohl Mama nie ins Wasser geht, weiß sie, was es unter Wasser alles gibt: Neunaugen, Hofdugongs, Tintenprinzen, Meertrolle und Heringskönige. Und Seehunde, die an Land gehen, ihr Fell abstreifen und Menschen werden. Das Fell hüten sie wie einen Schatz, damit sie wieder zurück ins Meer können, wenn sie genug Mensch gewesen sind. Als das Mädchen plötzlich ein Seehundfell unter dem Sofa entdeckt, glaubt sie, sein Papa ist ein Seehund. Doch eines Morgens ist Mama weg…

Am 8. Oktober 2019 geht es weiter mit dem Theater Tom Teuer. Das bekannte Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ wird etwas anders erzählt. Neugier und Offenheit gegenüber denen, die irgendwie anders sind, werden thematisiert.

Inhalt: Es war einmal ein König, der lebte glücklich mit seinem Prinzensohn auf einer Insel. Doch dem Prinzen fehlte eine Prinzessin, also schipperte er los über das Meer, um eine zu suchen, vergebens. Bei einem Unwetter wird eine junge Frau an Land gespült, die behauptet, eine Prinzessin zu sein. Um sie zu testen, legt der König ihr eine Erbse unter die unterste Matratze… Was dann kommt, hat selbst der König noch nicht erlebt… Statt zu meckern, wie schlecht sie schläft, kichert und gickert sie so lange, bis das Bett zusammenfällt. Ups, da hat der König wohl zu einer Kichererbse gegriffen. Die Hochzeit kann gefeiert werden!

Der Klassiker „Hänsel und Gretel“ wird am 12. November 2019 vom NiederrheinTheater präsentiert. Es behandelt Armut, Flucht und Hoffnung mit einer kindergerecht dargestellten, lustigen Hexe, so dass für allerhand Spaß gesorgt ist.

Inhalt: „Knusper, Knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“- Hänsel und Gretel ist eine der berühmtesten und beliebtesten Erzählungen aus der deutschen Märchenlandschaft. Die Geschichte um die beiden Kinder, die notgedrungen ihre Heimat verlassen und in den Tiefen des Waldes gegen eine gefährliche Hexe bestehen müssen, wurde von den Brüdern Grimm aufgeschrieben.

Vorweihnachtlich geht es am 3. Dezember 2019 mit „Pipi feiert Weihnachten“ vom Wittener Kindertheater zu. Nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren liebevoll inszeniert, können Kinder und Erwachsene miterleben, was zu Weihnachten alles im Hause Langstrumpf passiert.

Pippi und stille, feierliche Weihnachten? Passt eigentlich nicht zusammen!? Aber schließlich geht es um Pippi Langstrumpf und bei ihr passen auch Dinge zusammen, die eigentlich gar nicht passen. So muss sich das stärkste Mädchen der Welt in der Vorweihnachtszeit mit üblen „Spikulanten“ herum ärgern und sich den erneuten Versuchen der Frau Prysselius widersetzen, die das elternlose Kind immer noch in ein Kinderheim stecken möchte. Ein Glück, dass ihr trotzdem genug Zeit bleibt, den Weihnachtsbaum ganz wunderbar zu schmücken, mit vielen Überraschungen, so dass Pippi damit die anderen beschenkt und alle auch noch viel Vergnügen daran haben.

Info und Anmeldung: Kreisstadt Unna, zib, Bereich Kultur, Angelika Becker, Lindenplatz 1, 59423 Unna, 02303/103-722

***
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle