Lichtenau – Gegen alles gefahren was im Weg stand: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Torfbruchstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Aktuell -Lichtenau – Auf der Torfbruchstraße (K26) sind am Montag (23.12.2019) zwei Autoinsassen bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden.

Gegen 15.40 Uhr fuhr ein 30-jähriger VW-Golf-Fahrer auf der Kreisstraße von Willebadessen in Richtung Lichtenau. Etwa einen Kilometer vor dem Kreisverkehr B68 kam der Wagen nach einer Kurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern.

Im rechten Straßengraben kollidierte das Auto mit mehreren Bäumen und einem Telefonmasten. Der total beschädigte Golf kam vor einem Baum zum Stillstand. Der Fahrer und seine 25-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Sie konnten das Auto noch selbständig verlassen.

Ein anderer Autofahrer leistete erste Hilfe. Mit Rettungswagen wurden die Verletzten in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Golf nicht zugelassen und versichert war. Der Fahrer hatte falsche Personalien angegeben.

Einen Führerschein hatte der 30-Jährige nicht. Das Auto stellte die Polizei sicher. Gegen den Fahrer läuft jetzt ein Strafverfahren.

Polizei Paderborn