Lippstadt – „Frühe Hilfen in Lippstadt“ – Vierter Fachtag am 30.10.2019 steht im Zeichen der sicheren Bindungen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Lippstadt -Lippstadt – Zum vierten Netzwerktreffen „Frühe Hilfen in Lippstadt“ lädt die Stadt Lippstadt als Veranstalter am Mittwoch, 30. Oktober 2019, in die Volkshochschule Lippstadt ein.

Das Fazit des letzten Fachtages, dass Kinder nur durch sichere Bindungen gesund groß werden können, bildet diesmal die Grundlage zur fachlichen Diskussion im Netzwerk. Was können Institutionen und Anbieter dazu beitragen, dass Bindung gelingt? Wie müsste Kooperation zwischen den Systemen aussehen, um Belastungslagen frühzeitig zu erkennen und zu minimieren? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen von kurzen Vorträgen und im Austausch zwischen den Teilnehmenden erörtert werden.

Im Mittelpunkt des Netzwerktreffens werden fünf Ansätze zur Bindungsförderung stehen – ab dem Zeitpunkt der Schwangerschaft, über die Geburt, die ersten Wochen mit dem Kind bis zum beruflichen Wiedereinstieg der Eltern und der damit verbundenen Fremdbetreuung des Kindes. Sabrina Chodura von der Caritas-Beratungsstelle greift mit ihrem Einführungsvortrag „Gesundes Großwerden durch sichere Bindungen“ den Titel des Netzwerktreffens auf. Fünf Impulsvorträge unterschiedlicher Experten geben weitere Denkanstöße für die Diskussion in den sich anschließenden Workshops.

Der Fachtag beginnt um 14 Uhr und endet um 18 Uhr. Nähere Informationen zum Fachtag sind im Flyer zur Veranstaltung zu finden.

Hintergrund
Familien frühzeitig zu unterstützen und Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen, ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen für die Stadt Lippstadt. Im Oktober 2016 gründete sich deshalb das Netzwerk „Frühe Hilfen in Lippstadt“. Es ist offen für alle institutionellen, freiberuflichen oder ehrenamtlichen Akteure, die sich für werdende Eltern oder Familien mit kleinen Kindern engagieren. Ziel des Netzwerkes ist es, Eltern passgenau und lückenlos unterstützen zu können.

***

Frau Scharte, Pressestelle, Stadt Lippstadt