Lippstadt – Maskierte Täter überfallen Spielhalle an der Erwitter Straße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Lippstadt -Lippstadt – Am gestrigen Samstagabend (26.10.), gegen 23.00 Uhr, überfielen drei bislang unbekannte, männliche Täter eine Spielhalle an der Erwitter Straße. Alle Täter waren maskiert.

Während zwei Täter die Spielhalle durch den Hintereingang betraten, blieb der Dritte draußen stehen und hielt offensichtlich „Schmiere“. Der Haupttäter bedrohte einen Angestellten und weitere Gäste mit einer Pistole mit den Worten: „Überfall, kein Spaß, keiner bewegt sich!“

Der zweite Täter behielt die Gäste im Auge. Durch den Angestellten ließ der Haupttäter eine mitgeführte Tüte mit Bargeld aus der Kasse befüllen. Anschließend flüchteten die beiden Täter, die sich in der Spielhalle befanden, durch den Hintereingang und schließlich alle drei Täter zusammen weiter zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Großfahndung nach den Tätern mit starken Polizeikräften verlief negativ.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Haupttäter – mit dunkler Pistole

– ca. 170 cm groß
– akzentfreies Deutsch, kein Dialekt
2. Täter – in der Spielhalle

– ca. 190 cm groß
3. Täter – stand draußen am Hintereingang

Alle drei Täter waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Gesichtsmasken. Das Alter wird bei allen auf ca. 18-20 Jahre geschätzt. Geraubt wurde ein dreistelliger Eurobetrag.

Die Kriminalpolizei Soest hat die Ermittlungen übernommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lippstadt unter Telefon 02941 – 9100 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Soest