Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Märkischer Kreis – Irgenwie nervt es: 48 Corona-Einsätze am Wochenende für die Polizei

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Märkischer KreisMärkischer Kreis – Zwischen Freitag, 6 Uhr, und heute, 6 Uhr, kam es zu 48 Einsätzen mit Corona-Bezug im Kreisgebiet. Hier einige Auszüge:

Am Tinsberger Schulweg in Lüdenscheid konsumierten Freitagabend mehrere Personen Alkohol und Marihuana. Polizeibeamte trafen vier Erwachsene auf dem Schulhof. Entsprechende Drogen wurden sichergestellt. Neben dem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden auch Anzeigen wegen der Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung vorgelegt.

Ähnliches spielte sich Sonntagabend an der Sporenstraße in Iserlohn ab. Drei Personen hielten sich an der alten Bahntrasse auf. Zwei hatten Betäubungsmittel dabei. Alle drei bekamen Platzverweise und Anzeigen. An der Wiemer hatten bereits Freitagabend zahlreiche Personen Fußball auf dem dortigen Bolzplatz gespielt. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt ging es zum Ort des Geschehens. Neun Anzeigen mussten schließlich vorgelegt werden. Mit neun Platzverweisen ging es für die Ballsportler nach Hause. Zwei Personen mussten zur Identitätsfeststellung mit zur Wache Iserlohn.

Am Düsternsiepener Weg in Werdohl-Pungelscheid lautete das Ergebnis Samstag, kurz nach Mitternacht, auf fünf Platzverweise und Anzeigen. Die Erwachsenen hatten in einem Auto gemeinsam Alkohol konsumiert und die Nachbarschaft lautstark unterhalten.

In den meisten Fällen waren keine Maßnahmen erforderlich oder der Einsatzanlass hatte sich bereits vor dem Eintreffen der Polizei-Streife erledigt. Die Polizei wird auch weiterhin festgestellte Verstöße konsequent ahnden.

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Nach oben