Meerbusch-Büderich – Drei Verletzte nach Flaschenwurf auf Straßenbahn

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - NRW -Meerbusch-Büderich – Am späten Dienstagabend, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei nach Meerbusch-Büderich zur Straßenbahn-Haltestelle an der Moerser Straße gerufen.

Zeugenaussagen zufolge war kurz zuvor die Scheibe einer Straßenbahn während der Fahrt durch einen Gegenstand getroffen worden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Scheibe erheblich beschädigt, so dass drei männliche Fahrgäste im Alter von 39, 59 und 60 Jahren durch Glassplitter – zum Glück – nur leicht verletzt wurden.

Der Gegenstand konnte durch die Polizei schnell als Bierflasche identifiziert werden, welche zuvor von einer noch unbekannten Person in Richtung der Bahn geworfen wurde. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr im Umfeld angetroffen werden.

Der Fahrbetrieb der Straßenbahn wurde durch den Betreiber aufgrund des Schadens in der Folge eingestellt. Die Fahrgäste mussten entsprechend auf einen Ersatz warten und umsteigen.

Seitens der Polizei wurde ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02131/3000 zu melden. (Po.)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss