Oberhausen – Eine Spur der Verwüstung: Vandalen zogen durch Alstaden

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - OberhausenOberhausen – Wie die Vandalen zogen Freitagnacht (24.4.) Unbekannte durch die Straße im Streb/ Ruhrufer und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Zwischen 20:00 und 22:45 Uhr beschädigten sie Carports, Schilder und einen Aushangkasten. An geparkten Fahrzeugen wurden Außenspiegel abgetreten und Tankklappen abgerissen.

Insgesamt fünf geschädigte Anwohner erstatteten bisher Strafanzeige beim Kriminalkommissariat 21.

Als eine Streifenwagenbesatzung zum Tatort fuhr, trafen sie auf der Schifferstraße auf vier offensichtlich betrunkene junge Männer (19 / 21).

Zeugen hatten sie kurz zuvor gesehen, wie sie aus der Straße im Streb gerannt kamen. Als die Polizisten sie zu den Sachbeschädigungen befragten, wiesen sie eine Beteiligung daran von sich.

Ob die Männer für die Sachbeschädigungen verantwortlich sind, werden jetzt die Ermittler vom KK21 prüfen.

Sie bitten auch Zeugen, die Freitagnacht verdächtige Geräusche im Bereich der Straße im Streb/ Ruhrufer gehört haben oder dort verdächtige Personen bemerkt haben, sich telefonisch (0208 8260) oder per E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) zu melden.

Polizeipräsidium Oberhausen