Oelde – Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person auf der Wiedenbrücker Straße: Alle Fahrzeuginsassen noch Minderjährige

Am Sonntag, 16.06.2019, um 04.45 Uhr, ereignete sich auf der Wiedenbrücker Straße in Höhe der Einmündung Bergelerweg ein Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - NRW -Oelde – Drei Jugendliche aus Oelde, alle erst 17 Jahre alt, befuhren mit einem Pkw der Marke VW Touareg die Wiedenbrücker Straße in Richtung Rheda-Wiedenbrück.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Der Mitfahrer, der auf der Rückbank gesessen hatte, wurde bei dem Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die anderen beiden Jugendlichen wurden schwer verletzt und durch Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Bei Beiden konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Da zunächst nicht fest stand, wer das Fahrzeug geführt hatte, wurden beiden Personen Blutproben entnommen.

Der einzige vorhandene Führerschein, der lediglich für Begleitendes Fahren Gültigkeit besaß, wurde von der Polizei sichergestellt.

Die Wiedenbrücker Straße war während der Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

OTS: Polizei Warendorf