Paderborn – 28-jähriger Mann zu Boden geschlagen und verletzt: Schläger hatte bereits Haftbefehle

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Aktuell -Paderborn – (mb) Nach einer Körperverletzung in der Innenstadt hat die Polizei am frühen Freitagmorgen einen Tatverdächtigen (31) festgenommen, der schon mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

An der Westernmauer wurde gegen 01.30 Uhr ein 28-jähriger Mann von einem anderen Mann zu Boden geschlagen und leicht verletzt. Der Täter ergriff die Flucht und wurde vom Opfer und einem Zeugen verfolgt.

An der Westernstraße verloren sie den Flüchtenden aus den Augen. Unmittelbar darauf war eine Polizeistreife vor Ort. Eine Zeugin gab den Hinweis, dass der Tatverdächtige in eine Gaststätte gelaufen war.

Dort trafen die Polizisten den 31-Jährigen an. Bei der Überprüfung des Paderborners kam heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, vorlagen. Der Gesuchte wurde festgenommen und kam ins Polizeigewahrsam.

Er wurde noch am Freitag in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Jetzt läuft ein erneutes Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den 31-Jährigen.

Polizei Paderborn