Paderborn – Verkehrsunfall mit Flucht und Straßenverkehrsgefährdung auf der Neuhäuser Straße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - NRW -Paderborn – Am Samstagabend wurde die Paderborner Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht gerufen. Auf der Neuhäuser Straße war ein Pkw zunächst durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen.

Anschließend geriet dieser bei dem Versuch, einen anderen Pkw rechts zu überholen, auf den Gehweg und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Mehrere Passanten auf dem Gehweg, darunter ein Kind, wurden gefährdet und mussten sich in Sicherheit bringen.

Der beschädigte Pkw, vermutlich ein dunkler Kleinwagen, entfernte sich daraufhin in Richtung Schloß Neuhaus. Ermittlungen der Polizei und weitere Zeugenaussagen zu einer vorangegangenen Gefährdung führten schließlich zu einem 38jährigen Paderborner. Dieser konnte zusammen mit dem beschädigten Pkw an der Halteranschrift angetroffen werden. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen den 38jährigen wurden zwei Strafverfahren eingeleitet.

OTS: Polizei Paderborn