Ratingen – Ratinger Shanty-Chor trifft sich wieder zu Proben und sucht Verstärkung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ratingen -Ratingen – Viele Monate mussten die Mitglieder des Shanty-Chors Ratingen im Lockdown auf ihr liebstes Hobby verzichten, doch jetzt wird wieder gemeinsam geprobt: Im Mehrgenerationentreff Tiefenbroich, Sohlstättenstraße 33c, treffen sich die 16 Sängerinnen und Sänger des „Traditionschors seit 1996“ wieder an jedem zweiten und vierten Donnerstag von 14 bis 16 Uhr zur Probe.

Lange war Shanty-Musik eine reine Domäne der Männer. Doch vor geraumer Zeit wurden auch Frauen in den Chorkreis aufgenommen. „Unsere Mädels singen kräftig mit und tragen mit dazu bei, dass wir unser Repertoire erweitern“, freut sich Chorsprecher Wilfried Biebersdorf. Das Shanty-Singen nimmt seit dem Erfolg des „ Wellermanns“ wieder Fahrt auf, das Singen bekannter Seemannslieder und neuer Shanty-Varianten bereitet den Mitgliedern viel Freude. Der Traditionschor kann aber durchaus noch stimmliche Verstärkung gebrauchen. Auch über eine Akkordeonspielerin oder einen Akkordeonspieler zur Unterstützung von Gründungsmitglied Georg Böhm würde sich der Chor freuen.

So verstärkt, möchte die Chor dann auch wieder öffentlich auftreten. Denn die muntere Sangestruppe war in der Vergangenheit immer gern gesehener Gast bei Geburtstagen oder Vereinsfeiern, um das Fest durch ihren stimmungsvollen Auftritt zu bereichern.

Wer beim Shanty-Chor mitsingen möchte, kann einfach zur „Schnupperprobe“ vorbeikommen, es gelten natürlich die 3G-Regeln zum Schutz gegen Corona. Nähere Informationen und Auskunft erhalten Interessierte bei der Treffleiterin Barbara Buscher-Sander, Tel. (02102) 550-5095.

Sozialamt
Stadt Ratingen