Ratingen – Umwelt: Zentralmateriallager nimmt vorübergehend keine Haushaltsbatterien und Akkus mehr an

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ratingen-NRW-Ratingen – Umwelt: Ab Montag, 22. Februar, können am Zentralmateriallager (ZML) in Tiefenbroich, Robert-Zapp-Straße 3, vorübergehend keine Haushaltsbatterien und Akkus mehr angenommen werden.

Hintergrund: Das mit der Abholung der Altbatterien beauftragte herstellereigene Rücknahmesystem GRS-Batterien teilte mit, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu Störungen im Betriebsablauf kommt und eine Abholung der Altbatterien von den Annahmestellen derzeit nicht möglich ist. Daher sind die Annahmekapazitäten am ZML bald erschöpft.

Die Stadtverwaltung wird sofort mitteilen, sobald sich die Betriebsabläufe beim zuständigen Unternehmen wieder normalisieren und dann auch am ZML wieder Batterien angenommen werden können. Bis dahin werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, verbrauchte Haushaltsbatterien beim Händler zurückzugeben. Die Batteriesammelboxen stehen überall dort, wo Batterien verkauft werden, zum Beispiel in Drogerien und Supermärkten.

Kommunale Dienste
Stadt Ratingen