Ratingen – Verkehr: Kreuzstraße wird saniert von Montag, 28. Oktober, bis Mittwoch, 13. November

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ratingen -Ratingen – Verkehr: Jetzt ist es fast geschafft: Im Zusammenhang mit der Sanierung von Fahrbahndecken ist als letzte Maßnahme des „Innenstadtpaketes“ nun die Kreuzstraße an der Reihe.

Von Montag, 28. Oktober, bis Mittwoch, 13. November, wird unter Vollsperrung saniert. Da es sich bei der Kreuzstraße um eine Anliegerstraße handelt, dürfte es keine baustellenbedingten Verkehrsbehinderungen geben. Dennoch ist natürlich eine Umleitung (über den Maubeuger Ring) ausgeschildert. Zudem werden die Durchfahrtssperren in Form von Blumenkübeln auf der Straße An der Loh entfernt, damit die Anlieger des Kiebitzwegs und des Nachtigallenwegs über diese Straße ein- und ausfahren können.

Wie bei allen diesjährigen Maßnahmen wird unter Vollsperrung von 7 bis 17 Uhr gearbeitet. Nach 17 Uhr können Anlieger der Kreuzstraße ihre Häuser mit dem Auto erreichen. Es handelt sich um eine Unterhaltungsmaßnahme, daher müssen die Anwohner keine Straßenbaubeiträge bezahlen. Das Tiefbauamt weist auf die starke Abhängigkeit von der Witterung bei der Herstellung der neuen Fahrbahn hin. Wenn es regnet, kann nicht asphaltiert werden. Insofern können sich Abweichungen von den genannten Terminen ergeben.

Wegen Schachtarbeiten nahe des Kreuzungsbereichs Düsseldorfer-/Graben-/Wallstraße ist die Wallstraße von Dienstag, 29. Oktober, 22 Uhr, bis Mittwoch, 30. Oktober, 5 Uhr, nicht befahrbar. Dabei handelt es sich um eine nicht-städtische Baumaßnahme.

Tiefbauamt
Stadt Ratingen