Selm – Verkehrsunfall mit Personenschaden – Kradfahrer tödlich verletzt

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Polizei-NRW-Aktuell-Selm – Am gestrigen Montagabend (27.08.), gegen 19.40 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Vinnumer Straße / Borker Landweg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Eine 23-jährige Frau aus Selm war mit ihrem Pkw den Borker Landweg in Fahrtrichtung Süden gefahren. An der Kreuzung Vinnumer Straße beabsichtigte sie nach links in Richtung Selm-Bork zu fahren. Zur gleichen Zeit näherte sich auf der Vinnumer Straße aus Richtung Bork ein 41-jähriger Mann aus Lünen mit seinem Krad.

Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte der Kradfahrer mit der bereits im Abbiegevorgang befindlichen Pkw-Fahrerin. Der Kradfahrer war mit voller Wucht seitlich gegen den Pkw gefahren und infolge des Zusammenstoßes so schwer verletzt worden, dass er kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb. Zur Rettung war zudem ein Rettungshubschrauber eingesetzt worden. Die Pkw-Fahrerin und ein weiterer 24-jähriger Beifahrer aus Selm erlitten leichte äußerliche Verletzungen und konnten nach kurzer stationärer Behandlung wieder entlassen werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache wurden diese sichergestellt. Während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden. Bei der Vinnumer Straße handelt es sich um eine Vorfahrtstraße, der Borker Landweg ist untergeordnet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Unna