Stadt Ahaus – „Ist doch Ehrensache! Wie Menschen sich für Ahaus engagieren“

Maria Weber engagiert sich beim Kreuzbund.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ahaus -Ahaus – In der vergangenen Woche war der internationale Tag des Ehrenamtes. An diesem Tag werden alle Menschen gewürdigt, die sich mit ihrem Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein funktionierendes Gemeinwesen einsetzen. Menschen wie Maria Weber, die sich schon seit 25 Jahren für ihre Mitmenschen stark macht und einfach „etwas zurückgibt“.

Die 53-jährige Maria Weber ist im Kreuzbund aktiv, dem größten deutschen Sucht-Selbsthilfeverband der freien Wohlfahrtspflege. Mit viel Tatkraft und Energie begleitet sie als Gruppenleiterin eine Selbsthilfegruppe und ist außerdem als Stadtverbandsvorsitzende des Kreuzbundes Ahaus, stellvertretende Vorsitzende des Kreuzbundes DV Münster und als Bundesbeauftragte im Kreuzbund für die jungen Menschen tätig.

„Ohne die Menschen im Kreuzbund wäre ich heute bestimmt nicht da, wo ich jetzt bin. Durch mein freiwilliges Engagement möchte ich einfach etwas zurückgeben. Das schönste Gefühl ist es dann, mitzuerleben, wie es suchtkranke Menschen gelingt, ein gesundes und suchtfreies Leben zu führen – mit Zuversicht, Zufriedenheit und Freude“, sagt Maria Weber.

***
Pressestelle der Stadt Ahaus
Rathausplatz 1
48683 Ahaus