Stadt Bocholt – Aktueller Hinweis zum Sturmtief: Bürgertelefon wird abgeschaltet

Einsatzkräfte ziehen erste Zwischenbilanz: Relativ ruhiger Nachmittag in Bocholt.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - BocholtBocholt – (PID). Sturmtief „Sabine“ richtete in Bocholt bislang keine größeren Schäden an. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Ordnungsamt, ESB und Polizei berichten in einer ersten Zwischenbilanz (Stand 20 Uhr) von einem relativ ruhigen Nachmittag mit nur kleineren Einsätzen.

Die Feuerwehr Bocholt spricht von bisher 16 kleineren Einsätzen. In Suderwick etwa hatte sich ein Garagendach gelöst. Zu Personenschäden kam es bisher nicht. Straßen mussten bislang nicht gesperrt werden.

Die Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW) verzeichnete einen Einsatz. Eine Tanne war in Hemden auf eine Versorgungsleitung gefallen und hat einen Kurzschluss verursacht, so dass im Bereich Venn/Kollbeckers Stegge kurzzeitig drei Bauernhöfe ohne Strom waren.

Rund ein Dutzend Bürger meldeten sich am extra eingerichteten Bürgertelefon.

Die Integrationskurse der VHS fallen am morgigen Montag aus, wie die Volkshochschule mitteilt.

Aufgrund der geringen Zahl von Nachfragen wird das Bürgertelefon ab sofort eingestellt.

Der Krisenstab wird gegen 21 Uhr aufgelöst. Sollte sich die Lage verschlimmern, kann er jederzeit kurzfristig wieder zusammengerufen werden.

Alle Infos unter https://www.bocholt.de/unwetter.

***
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau – Flur 6)
D-46395 Bocholt