Stadt Bocholt – Bocholt spielt… nicht! Veranstalter sagen neunten Spieletag coronabedingt ab

Nachrichten-aus-Bocholt-NRW-Aktuell-Bocholt – (PID) – Die Aktion „Bocholt spielt!“ vom Verein Jugend und soziale Arbeit in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport findet in diesem Jahr nicht statt.

„Coronabedingt kann der geplante neunte Bocholter Spieletag am 22. November in der St. Bernhard Schule zur Sicherheit aller leider nicht stattfinden“, so Lina Szymkowiak vom ausrichtenden Verein Jugend und soziale Arbeit (JusA).

Die bestehenden und zu erfüllenden Schutzmaßnahmen machen eine Durchführung des Tages leider nicht möglich. „Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr wieder fleißig spielen können und einen geselligen Tag in den gewohnten Räumlichkeiten verbringen werden“, so Szymkowiak weiter.

„Heute wird nicht gedaddelt“
Auch wenn die Veranstaltung nicht stattfinden kann, wünscht sich der Veranstalter: „Holt Eure Brett-, Gesellschafts- und Kartenspiele aus den Schränken und nutzt diesen Tag im Familien- und Freundeskreis in coronakonformer Runde und spielt unter dem Motto „Heute wird nicht gedaddelt“.

Für Rückfragen, Wünsche und Anregungen ist Lina Szymkowiak unter der Nummer 0160 / 918 026 48 oder unter l.szymkowiak@jusa-bocholt.de zu erreichen.

***
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau – Flur 6)
D-46395 Bocholt