Stadt Hamm – Soziales: Bücherspende für Flüchtlingskinder

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamm -Stadt Hamm – Soziales: Vorlesen, Basteln, Erzähltheater: Seit rund drei Jahren verbringen ehrenamtliche Vorlesepaten des Vereins Lesewelt Hamm einmal wöchentlich einen Nachmittag mit den sieben- bis zwölfjährigen Flüchtlingskindern im „Glunzdorf“. Bei den Treffen lesen die Paten den Kindern vor, es wird gemeinsamen gelesen, außerdem stehen das Erzähltheater Kamishibai, Malen und Basteln auf dem Programm der regelmäßigen Treffen, die von den Kindern mit Begeisterung angenommen werden.

Das Ehepaar Joyce und Jockel Reisner aus Hamm hat die Kinder beim letzten Treffen mit einer großen Bücherspende überrascht: Eine ganze Kiste mit Büchern, Spielen und Malheften haben sie den Kindern gespendet. Die Vorsitzende der Lesewelt Hamm e. V. Andrea Kaczmarek erklärt, dass gerade für diese Kinder der Zugang zu Büchern sehr wichtig ist: „Mit den Vorlesenachmittagen versuchen wir Lesepaten, den Kindern mit Spaß das Lesen spielerisch näher zu bringen und die Kinder fürs Lesen zu interessieren. Die Spende bietet uns für die kommenden Nachmittage viel neues ‚Lesefutter‘.“

***
Pressestelle der Stadt Hamm
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm