Stadt Hemer – Auch in diesem Sommer bietet die Stadt Hemer ein Ferienprogramm an

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - HemerStadt Hemer –„Ferien in Hemer“: Programmheft für die Sommerferien 2020 jetzt erhältlich – Anmeldungen in diesem Jahr direkt bei den Veranstaltern.

Das frisch gedruckte und von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden präsentierte Programmheft „Ferien in Hemer“ ist eingetroffen und hat auch 2020 wieder jede Menge Ferienspaß zu bieten. Verteilt werden die Hefte in dieser Woche an allen Hemeraner Grundschulen, außerdem sind sie an der Rathausinfo, im Jugend- und Kulturzentrum (JuK) am Park, in der Sparkasse Märkisches Märkisches Sauerland und in der Stadtbücherei ausgelegt.

Die aktuelle Corona-Situationen mit ihren Regelungen forderte viel Kreativität bei der Entwicklung umsetzbarer Ideen, so werden viele Aktionen unter freiem Himmel angeboten. Die seit vielen Jahren bewährte Kanutour auf der Sorpe wird aufgrund der Abstandsregelungen für Familien angeboten, hier wird jeder Familie ein eigenes Kanu zur Verfügung gestellt. Aber auch Aktionen, die ein Dach über dem Kopf benötigen, wie beispielsweise Näh- und Fotoworkshops, können aufgrund der Räumlichkeiten im JuK – Jugend- und Kulturzentrum am Park auch in diesem Jahr angeboten werden.

Wieder mit im Ferienprogramm sind auch die Intensiv-Kurse der Skateboardschule 360° im Rollgarten des Sauerlandparks. Die Kurse laufen vom 29. Juni bis 24. Juli, es können drei oder vier Wochen gebucht werden. Anfänger starten montags und mittwochs von 13.15 bis 14.45 Uhr, dienstags und donnerstags ist für die Fortgeschrittenen die Zeit von 14.45 bis 16.15 Uhr reserviert. Teilnehmer mit vorhandener Kurserfahrung dürfen dann von 16.30 bis 18 Uhr auf den glatten Beton.

Die Kurse kosten bei Buchung von drei Wochen 54 Euro, bei vier Wochen 72 Euro.

Maximal zehn Kursteilnehmer dürfen pro Gruppe teilnehmen. Als hauptverantwortlicher Trainer ist Daniel Halfmann dabei. Die Ausrüstung (Skateboard, Helm, Knie-, Handgelenk-, Ellenbogenschoner, feste Schuhe, widerstandsfähige Kleidung, Getränke) müssen Schüler selbst mitbringen. Andernfalls ist eine Teilnahme aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Skateboards und Schoner können auf Nachfrage in begrenzter Anzahl ausgeliehen werden.

Anmeldungen für die Skateboardschule sind bei Claudia Grau, Tel. 02372/551-269 (Email: c.grau@hemer.de) möglich.

Ein besonderer Dank des Jugendamtes der Stadt Hemer gilt:
Ballett meets Pop, Daniel Halfmann, KJG St. Peter und Paul, Natur.Ein.Blick Tim Graumann, Diana Pohl, Oliver Pohl, Sabine Raffenberg, Sportschule Isken und dem Tennisclub WB Hemer e.V., die „Ferien in Hemer“ mit Angeboten unterstützen.

Weitere Infos gibt es bei Claudia Grau, telefonisch unter 02372/551-269 oder per Mail an c.grau@hemer.de.

Die Programmhefte können unter www.hemer.de/ferien heruntergeladen werden.

***
Stadt Hemer
Pressestelle
Hademareplatz 44
58675 Hemer