Stadt Herten – Neue Corona Schutzverordnung: Zutritt zum Rathaus und Stadtbibliothek ab 30. August ohne Kontaktverfolgung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Herten -Herten – Der Einlass ins Rathaus der Stadt Herten ist ab Montag, 30. August, grundsätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten wieder ohne Terminvereinbarung möglich.

Für Anliegen im Bürgerbüro, der Ausländerbehörde und im Jobcenter sind dagegen weiterhin Termine nötig. In der Stadtbibliothek gibt es ebenfalls Änderungen bei der Zutrittsregelung, ab Montag, 30. August, ist dort keine Kontaktverfolgung mehr notwendig.
Auch zukünftig sind die allgemeinen Hygiene-Regeln (Abstand, Hygiene und medizinische Maske) einzuhalten. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, grundsätzlich unnötige Kontakte innerhalb der Verwaltung zu vermeiden.

Terminvereinbarung Bürgerbüro
Termine im Bürgerbüro für An-, Ab- und Ummeldungen, Ausweis- und Passangelegenheiten sowie notwendige Einzelfälle, für die eine persönliche Vorsprache notwendig ist, können unter der Nummer 02366 303-500 oder online vereinbart werden.

Terminvereinbarung Ausländerbehörde
Die Ausländerbehörde ist telefonisch vormittags zwischen 8 und 9 Uhr über die direkte Nummer der Sachbearbeitung zu erreichen. Anliegen und Termine können aber auch per E-Mail an auslaenderbehoerde@herten.de oder telefonisch unter der Nummer 02366 303-0 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses vereinbart werden.

Terminvereinbarung Jobcenter
Das Jobcenter in Herten ist telefonisch unter der zentralen Rufnummer 02366 1810-0 oder per E-Mail an herten@vestische-arbeit.de zu erreichen.

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Montags: 8.00 bis 16.00 Uhr
Dienstags: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwochs: 8.00 bis 12.30 Uhr
Donnerstags: 8.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr
Freitags: 8.00 bis 12.30 Uhr


***
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten