Stadt Herten – Umwelt: Ist Herten fit für die Zukunft? Klimaumfrage für Hertener Bürgerinnen und Bürger

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Herten -Herten – Andauernde Hitze und Dürre prägten die Sommer der letzten Jahre – sieht so unsere Zukunft aus? Um diese Frage zu beantworten und sich den Klimaveränderungen bestmöglich anzupassen, erarbeitet die Stadt Herten ein Klimaanpassungskonzept. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können dabei mithelfen: Ab dem 1. Mai 2020 haben sie die Möglichkeit, online auf einer interaktiven Karte Ideen und Erfahrungen rund um das Thema Klima in Herten einzutragen.

Wo ist es nachts im Sommer besonders heiß, in welcher kühlen Oase lässt es sich im August entspannen und wo flutete der letzte Starkregen die Keller? Ziel des Konzepts ist es, Fakten anhand der interaktiven Karte zu sammeln. Parallel zur fachlichen Auswertung sollen auch die Ideen der Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt werden. Denn die Stadt kann zwar Simulationen zu Messwerten, Luftströmen und auch Wetterereignisse in das Konzept einfließen lassen – Erfahrungen zu den einzelnen Orten und die Klimageschichte kennen aber vor allem die Menschen der Stadt.

Die kartenbasierte Umfrage läuft vom 1. Mai 2020 bis zum 31. Mai 2020. In der Zeit haben alle Interessierten die Gelegenheit, ihre Anmerkungen und Erkenntnisse mitzuteilen. Die Ergebnisse der Umfrage werden in das Klimaanpassungskonzept mit eingearbeitet, welches bis Oktober 2020 fertiggestellt werden soll. Die Umfrage finden Interessierte auf der Webseite der Stadt unter: https://www.herten.de/klimaumfrage.html.

Für weitere Informationen steht Ilka Koelsch vom Stadtentwicklungsamt der Stadt Herten gerne zur Verfügung. Sie ist telefonisch unter 02366 303-337 oder per E-Mail an i.koelsch@herten.de erreichbar.

***
Herausgeberin:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten