Stadt Mönchengladbach – Covid-19: Statusbericht vom 26. April 2020

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mönchengladbach -Stadt Mönchengladbach – Covid-19: Aktuell sind 124 (Vortag 126) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Sonntag, 26. April (Stand: 9 Uhr), sieben neue positive Nachweise. Insgesamt ist die Zahl der seit dem 3. März nachgewiesenen Fälle auf 466 (Vortag: 459) gestiegen.

Leider muss das Gesundheitsamt zwei weitere Todesfälle bestätigen. Eine 100-jährige Bewohnerin ist im Altenheim St. Antonius, ein 87-jähriger Patient im Krankenhaus an Covid-19 gestorben.

Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 3101 (Vortag: 3069). 25 Laborergebnisse stehen derzeit aus. Aktuell befinden sich 450 Personen (Vortag: 448) in Quarantäne, davon werden 26 im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der genesenen Patienten ist auf insgesamt 312 (Vortag: 305) gestiegen.

Die Zahlen im Überblick:

Bestätigte Fälle (Gesamtzahl infizierte Personen inkl. genesene Personen): 466

– davon aktuell infizierte Personen: 124
– davon genesene Personen: 312
– davon verstorbene Personen: 30 (an Covid-19 verstorben: 27, mit Covid-19 verstorben: 3)

Gesamtzahl in Quarantäne: 450

– davon in häuslicher angeordneter Quarantäne: 420
– davon im Krankenhaus: 26
– davon in freiwilliger Quarantäne: 4

***
Stadt Mönchengladbach – Stabsstelle Presse & Kommunikation
Rathaus Abtei – 41050 Mönchengladbach