Stadt Mönchengladbach – Fairer Adventskalender öffnet Türen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mönchengladbach -Stadt Mönchengladbach – 24 Türchen öffnen und dabei Informationen, Rezepte mit fairen Zutaten oder auch fair gehandelte Geschenke erhalten – das bietet der faire Adventskalender der Kampagne Fairtrade Town. Auf der Homepage www.fairtrade-mg.de gibt es bis zum 24. Dezember die Möglichkeit, jeden Tag ein virtuelles Fenster zu öffnen. Dabei lohnt es sich, schnell zu sein, denn hinter mehreren Fenstern verbirgt sich die Möglichkeit, im Eine-Welt-Laden oder bei der Firma Bernd Boddart ein Geschenk einzulösen.

„Gerade in Coronazeiten tut es gut, wenn wir Menschen ein wenig näher zusammenrücken und uns solidarisieren mit denen, denen es nicht so gut geht“, so Hans Oehmen, Sprecher der Kampagne Fairtrade Town. Kleinbauernfamilien, Arbeiterinnen und Arbeiter in den Ländern des globalen Südens sind von der Pandemie noch stärker betroffen, denn sie können einbrechende Märkte nicht durch privatwirtschaftliche oder staatliche Rücklagen kompensieren. Außerdem trifft das Virus auf Gesundheitssysteme, deren Intensivmedizin nicht auf solche Krisen eingestellt ist. „Gute Gründe, beim Einkauf auf fair gehandelte Produkte zu achten“, so Oehmen.


***
Stadt Mönchengladbach – Stabsstelle Presse & Kommunikation