Stadt Münster – Aktueller Hinweis: Neue Regelungen für Recyclinghöfe

Fahrzeuge mit Anhängern und große Fahrzeuge dürfen nur noch am Entsorgungszentrum Coerde anliefern.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Münster-Aktuell-Münster – (SMS) Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) weisen auf Änderungen in ihrer Betriebsordnung für die Recyclinghöfe hin: Ab sofort ist die Anlieferung von Abfällen und Wertstoffen mit PKW-Anhängern und Fahrzeugen, die eine Durchfahrtshöhe von mehr als zwei Metern oder ein Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen haben, nur noch am Entsorgungszentrum in Coerde möglich.

Hintergrund: Münster wächst. Das spiegelt sich auch darin wider, dass die Recyclinghöfe der (AWM) immer stärker frequentiert werden. „Für den großen Recyclinghof am Entsorgungszentrum Coerde ist das kein Problem, hier sind ausreichend Verkehrsflächen vorhanden“, erläutert AWM-Fachstellenleiter Mario Beutel. „An der Eulerstraße und in den neun Stadtteilhöfen aber nicht. Unabhängig von den Corona-Regelungen können wir nur eine begrenzte Anzahl von Fahrzeugen zeitgleich auf die Höfe lassen, um die Sicherheitsbestimmungen einhalten zu können.“ Die Folge: In Stoßzeiten stauen sich an den zehn kleinen Höfen die Warteschlangen teilweise bis zu den Hauptverkehrsstraßen.

Ein weiteres Problem: Auf den zehn kleinen Höfen kommt es immer häufiger zu schwierigen und teils auch gefährlichen Rangiermanövern, zum Beispiel durch Fahrzeuge mit Anhängern. Gewerbliche Anlieferungen sind ausschließlich am Entsorgungszentrum Coerde möglich.


***
Herausgeberin: Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster