Wir haben auch einen Online-Medienshop…

Mittelrhein-Tageblatt-Shop-Banner-12-08-3
Entspannungsshop-Klick-Hier

Stadt Münster – Wasserspiele müssen vorerst reduziert werden

Großer Andrang im Südpark / Abstands- und Hygieneregeln werden nicht immer beachtet.

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-Münster-Aktuell-Münster – (SMS) Die neuen Wasserspiele und das neue Fontänenfeld im Südpark sind echte Publikumsmagnete.

Angesichts der hohen Temperaturen genossen in den vergangenen Tagen viele Kinder, aber auch ihre Begleiterinnen und Begleiter die angenehme Abkühlung, die der vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit umgestaltete Spielbereich bietet. Wenig Beachtung fanden dagegen zeitweise die zahlreichen Schilder, die auf die in Corona-Zeiten notwendigen Abstands- und Hygieneregeln hinweisen, stellte der kommunale Ordnungsdienst bei seinen Streifengängen fest.

Um das Ansteckungspotenzial, das aktuell von größeren Menschenansammlungen ausgeht, zu verringern, zieht das Grünflächenamt nun Konsequenzen und reduziert vorerst das Wasserspielangebot im Südpark: Ab Donnerstag, 20. August, werden zunächst für eine Woche nur noch die beiden Fontänenfelder in kurzen Intervallen laufen. „Die interaktiven und kontaktreichen Wasserspielelemente werden vorerst abgeschaltet“, erläutert Jörg Hoffmann. „Damit nutzen wir einen großen Vorteil der neuen Wassertechnik, die eine entsprechende Steuerung der einzelnen Spielelemente erlaubt.“

Aufgrund der nach wie vor vorhandenen Ansteckungsgefahr mit dem Covid 19-Virus sei man leider zu diesen Maßnahmen gezwungen.

Herausgeberin: Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster

Nach oben