StädteRegion Aachen – Unwetterhilfe: Bescheinigungen über die Betroffenheit bitte nicht zurücksenden!

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-aus-der-StädteRegion Aachen-StädteRegion Aachen – Die StädteRegion Aachen hat den Menschen in Eschweiler und Stolberg, die besonders von der Unwetterkatastrophe betroffen waren, unbürokratisch und unaufgefordert Bescheinigungen geschickt.

Diese sogenannten Hochwasserbescheinigungen dienen dem privaten Gebrauch und müssen nicht zurückgeschickt werden. Betroffene können diese Bescheinigung beispielsweise nutzen, um Versicherungsleistungen oder finanzielle Hilfen zu beantragen. Der Vordruck sieht vor, dass die Betroffenen eigenverantwortlich Angaben zum Umfang der Schäden machen, um die entsprechenden Hilfen beantragen zu können. Wegen einiger Nachfragen weist die StädteRegion Aachen darauf hin, dass die Bescheinigungen bei den Betroffenen verbleiben. Eine Rücksendung ist nicht erforderlich.

Die rund 30.000 Briefe wurden inzwischen auf den Weg gebracht und sollten spätestens am Mittwoch im Briefkasten oder in der nächstgelegenen Abholstation bereit liegen. Wer bis Mitte der Woche kein Schreiben bekommen hat, kann sich per Mail an hochwasserbescheinigung@staedteregion-aachen.de wenden. Es wird jedoch dringend darum gebeten, nicht vor Mittwoch nach den Bescheinigungen zu fragen.

***

StädteRegion Aachen
S 13 Öffentlichkeitsarbeit
Raum B 125, Zollernstraße 10, 52070 Aachen
Postanschrift:
StädteRegion Aachen
52090 Aachen