AfD weist Güllner-Beschimpfung scharf zurück