„Tag der Nachbarn“ bringt Menschen