Warstein – Versuchter Automatenaufbruch in der Kurfürstenstraße – Wer hat was gesehen?

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Zeugenaufruf -Warstein – Am Samstagmorgen (02.05.2020) ist eine Zeugin in der Kurfürstenstraße gegen 05.00 Uhr von lauten Geräuschen geweckt worden.

Als sie aus dem Fenster schaute, konnte sie vier Jugendliche sehen, die sich an dem dort aufgestellten Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Während zwei von ihnen an dem Gerät flexten, versuchte ein Dritter diesen aufzubrechen.

Der vierte stand in der Zeit Schmiere. Immer wenn ein Auto an der Stelle vorbei fuhr, versteckten sich die Personen hinter einem dort abgestellten Anhänger und machten anschließend weiter. Als die Polizei kam, flüchteten die Täter in Richtung Schloßallee.

Beschrieben werden die vier folgendermaßen: Der erste Jugendliche war ca. 1,80m groß und hatte eine sportliche Figur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem hellgrauen Kapuzenpulli. Er stand während der Tat Schmiere und hatte einen silbernen Koffer dabei.

Der Zweite war ebenfalls 1,80m groß und sportlich. Er hatte einen schwarzen Kapuzenpulli und eine hellblaue Hose an. Der Dritte war etwa 1,70m groß und schlank. Auch er hatte einen schwarzen Kapuzenpulli an, dazu eine schwarze Hose.

Die vierte Person wird ebenfalls als 1,70m groß und schlank beschrieben. Auch er war mit einem schwarzen Kapuzenpulli und einer schwarzen Hose beschrieben. Alle vier hatten während der Tat die Kapuzen über den Kopf gezogen. Wer hat die Tat noch beobachtet und kann Hinweise geben?

Diese bitte an die Polizei in Warstein unter 02902 91000. (Rö)

Kreispolizeibehörde Soest