Werdohl – Fette Beute: Krumme Tour mit Kescher und Kisten an der Wallgrabenstraße

Stadt-News-Bonn-und-NRW-News-Polizei-NRW-Aktuell-Werdohl – Unbekannte Nachtangler haben an der Wallgrabenstraße fette Beute gemacht: Sie fischten 95 Goldfische aus einem Gartenteich.

Anders lässt sich das Verschwinden der Tiere nicht erklären. Am Samstagmorgen stellten die Besitzer fest, dass es erstaunlich ruhig in ihrem Teich war.

Eine Bestandsaufnahme ergab: Gerade noch zwei Fische zogen ihre Bahn durch den Tümpel. Am Nachmittag zuvor, gegen 15.30 Uhr, lebten dort noch 97 der Kiemenatmer.

Die Diebe müssen entweder große Wasserbehälter dabei gehabt haben oder mindestens Kisten.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02392/9399-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis