Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-Berlin

Berlin – Chrupalla (AfD): Kohle-Kommission gefährdet Arbeitsplätze in der Lausitz

Berlin – Laut einem Bericht des SPIEGEL vom 15.09.2018 hat Ronald Pofalla, Co-Vorsitzender der Kohle-Kommission und ehemaliger Chef des Bundeskanzleramtes, verkündet, dass sich innerhalb der Kommission ein Kompromiss über den Ausstieg aus der Braunkohleverstromung bis 2038 abzeichne. Ferner sei geplant, Kohlekraftwerke mit einer Leistung von insgesamt fünf bis sieben Gigawattstunden bis 2020 vom Netz zu nehmen. Mitglieder der Kommission sind über diese Äußerungen empört, da ihnen keine Einigung bekannt ist. Hierzu äußert sich MdB Tino Chrupalla als stellvertretender Vorsitzender des…