Usedom – Erneuter Fahrzeugdiebstahl auf der Insel

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Mecklenburg-Vorpommern -Usedom (MV) – Am Donnerstag, den 23.06.2022, gegen 12:45 Uhr, meldete ein 45-jähriger Hinweisgeber der Polizei, dass ihm gegen 12:35 Uhr sein Mercedes-Benz Vito in der Peenestraße in Usedom gestohlen wurde.

Der 45-Jährige Usedomer hatte sein Fahrzeug nur kurz abgestellt, um Futter auszuladen. In dieser kurzen Zeit ließ er allerdings den Fahrzeugschlüssel im Zündschloss stecken. Als der Geschädigte zurück zu seinem Transporter ging musste er feststellen, dass der Mercedes-Benz Vito weg war. Anschließend informierte der Geschädigte die Polizei und meldete seinen Transporter als gestohlen.

Bei dem gestohlenen Fahrzeug handelt es sich um einen roten Mercedes-Benz Vito mit den amtl. Kennzeichen VG-U762. Der Vito hat getönte Scheiben im Heckbereich und einem auffälligen Totenkopfaufkleber an einem der Außenspiegel.

Die Polizei in Heringsdorf hat mit Unterstützung von Kräften aus den Polizeirevieren Anklam und Wolgast und mit Hilfe der Bundespolizei und des Polizeihubschraubers umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Bislang blieb die Suche nach dem Fahrzeug und dem unbekannten Dieb jedoch erfolglos.

In der Zwischenzeit haben sich Zeugen bei der Polizei gemeldet, die die Fahrzeugpapiere des gestohlenen Vitos am Straßenrand in Mönchow auf der Insel Usedom aufgefunden hatten. Eine Überprüfung des Bereiches durch die eingesetzten Polizeikräfte führte bislang ebenfalls nicht zum Auffinden des gestohlenen Transporters.

Der Schaden durch den Diebstahl Transporters beläuft sich auf ca. 3500 Euro, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Heringsdorf unter 038378 279-224, bei der Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Polizeiinspektion Anklam

Kürzlich angesehene Produkte im Mittelrhein-Shop…