Nachrichten-aus-der-Stadt-Rostock-Aktuell-

Rostock – Sehr MARITIM: Ein Schwarm Sprotten behindert den Verkehr im Autobahnkreuz Rostock

Rostock (MV) – Am Samstag den 05.05.2018 gegen 11:15 Uhr kam es im Bereich Kreuz Rostock zu einer ungewöhnlichen Verunreinigung der Fahrbahn. Ein 40-jähriger ukrainischer LKW-Fahrer befuhr mit seinem LKW mit Kippmuldenanhänger das Autobahnkreuz Rostock. Im Bereich der Auffahrt auf die A 20 Richtung Lübeck musste er verkehrsbedingt stark abbremsen. Die in der Kippmulde transportierten Sprotten schwappten nach vorne und ergossen sich auf die Fahrbahn. Die Fahrbahn wurde auf einer Länge von ca. 300 m mit Sprotten verunreinigt. Die Polizei…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Runder Tisch „Barrierefreie Stadt“ neu konstituiert

Berlin – Barrierefreiheit wird im Alltag immer wichtiger. Der weitere Ausbau der Barrierefreiheit in Berlin hat hohe politische Priorität, dies ist auch im Koalitionsvertrag festgehalten. Auf Einladung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat sich heute der Runde Tisch „Barrierefreie Stadt“ neu konstituiert, an dem Vertreterinnen und Vertreter von Betroffenen- und Wirtschaftsverbänden, den Haupt- und Bezirksverwaltungen und Mobilitäts- und Tourismusunternehmen teilnehmen. Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär für Verkehr: „Mobilität als Grundvoraussetzung für Teilhabe ist ein Grundrecht. Barrierefreiheit im Alltag ist ein…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Bürgermeister Müller zum Tod von Wolfgang Völz

Berlin – Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, würdigt den verstorbenen Berliner Schauspieler Wolfgang Völz: „Schon seine Stimme wird uns allen unvergesslich bleiben – besonders sein Käptn Blaubär, dem Wolfgang Völz seine Stimme ebenso geliehen hat wie vielen internationalen Filmstars, die er gekonnt und mit Hingabe synchronisiert hat. Als Volksschauspieler im besten Sinne des Wortes hat er sein Publikum in Schurkenrollen ebenso überzeugt, wie er uns immer wieder zum Lachen gebracht hat. Völz war ein großer Könner auf der…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-St.Ingbert-SL-

St. Ingbert – Einbruchsdiebstahl in EDEKA-Markt in der Oststraße

St. Ingbert (SL) – Am Samstag, den 05.05.2018, kam es in den frühen Morgenstunden, gegen 00:25 Uhr, zu einem Einbruchsdiebstahl in den EDEKA-Markt in der Oststraße in St.Ingbert. Der / Die bislang unbekannte/n Täter verschafften sich über das Dach des Supermarktes Zutritt zu dem Gebäude, indem die Ziegel des Daches teilweise abgedeckt wurden. Durch diese Öffnung gelangten der / die Täter in das Innere des Marktes und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Mit hoher Wahrscheinlich ließen der / die Täter…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Saarbrücken-Aktuell-

Saarbrücken – Angriff auf Polizeieinsatzfahrzeug in der Kaiserstraße endet im Polizeigewahrsam

Saarbrücken (SL) – Am 05.05.2018, gegen 03.50 Uhr, wurde ein Einsatzkommando der PI Saarbrücken-Burbach in der Kaiserstraße, 66111 Saarbrücken, auf eine männliche Person aufmerksam, die mit lautem Gebrüll versuchte eine Personengruppe zu attackieren. Als die Beamten die Person ansprachen, sie zu beruhigen versuchten und ihr schließlich einen Platzverweis erteilten, den sie jedoch nicht befolgte, steigerte sich die Person noch in ihrer Aggressivität, so dass sie von der Personengruppe weggezogen werden und ihr Handfesseln angelegt werden mussten. Nachdem sich die Personengruppe…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Jugendlicher in der Berliner Straße angefahren

Berlin – Ein 14-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Borsigwalde schwer verletzt. Vom U-Bahnhof Holzhauser Straße kommend trat der Jugendliche gegen 20.10 Uhr auf die Straße und wurde dabei in der Berliner Straße vom Pkw eines 53-Jährigen erfasst. Möglicherweise war der 14-Jährige bei Rot auf die Fahrbahn gelaufen. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. *** Polizei Berlin

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Motorradfahrerin in der Finsterwalder Straße verletzt

Berlin – Beim Sturz mit ihrem Moped wurde eine Kradfahrerin gestern Abend im Märkischen Viertel verletzt. Die Frau streifte ersten Ermittlungen zufolge gegen 20 Uhr in der Finsterwalder Straße einen geparkten Anhänger und kam zu Fall. Sie erlitt einen Beckenbruch und Kopfverletzungen. Die Unfallursache ist noch nicht ganz klar. Da aber auch Alkoholeinfluss eine Rolle gespielt haben könnte, wurde eine Blutentnahme bei der Frau veranlasst. *** Polizei Berlin

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Transfrau in der Sonnenallee geschlagen

Berlin – Ein bislang unbekannter Mann hat gestern Abend eine Transfrau in Neukölln attackiert und verletzt. Kurz vor 20 Uhr stand die 53-Jährige an der Bushaltestelle der Linie M41 in der Sonnenallee, als der Unbekannt auf sie zulief und ihr sofort mit der Faust gegen den Kopf schlug. Darüber hinaus trat der Schläger 53-Jährigen mit dem Fuß gegen den Kehlkopf. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizisten entfernte sich der Schläger. Die Transfrau kam mit einer Kehlkopfverletzung zur ambulanten Behandlung in…