von-unterwegs-wetten

Freizeit – So wettet man von unterwegs aus

Gerade unterwegs und vergessen, einen todsicheren Tipp für das nächste Match des Lieblingsvereins abzugeben? Freizeit – Gut, dass es Apps für mobile Sportwetten gibt. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Konto bei einem Online-Buchmacher sowie ein Smartphone, iPhone oder Tablet. Nicht schaden kann auch das richtige Gespür und das nötige Wissen für erfolgreiche Wetten. Apps für Sportwetten und mobile Webseiten ermöglichen es, schnell und unkompliziert, Wetten auch von unterwegs aus zu platzieren. Sollten Sie noch kein Konto bei einem…

Deutsches Tageblatt - Automagazin - Aktuell -.jpg

Automagazin – ADAC: Sommerferien-Start in fünf Bundesländern – ADAC Stauprognose für 26. bis 28. Juni

Automagazin / München (BY) – An diesem Wochenende werden viele Autofahrten im Stau enden. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein beginnen die Ferien, aus Mecklenburg-Vorpommern rollt die zweite Reisewelle. In Richtung Meer oder in den Süden sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, vor allem Dänemark, unterwegs, wo die Schulen ebenfalls bereits geschlossen sind. Der ADAC geht davon aus, dass in dieser Saison als Folge der Corona-Krise deutlich mehr Deutsche Autourlaube im eigenen Land beziehungsweise in angrenzenden Nachbarländern und weniger…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -

Koblenz – Hinweis zur Online-Terminbuchung der Zulassungsstelle

Koblenz – Besuche bei der Zulassungsstelle der Stadt Koblenz sind nur mit Termin möglich. Hierzu besteht die Möglichkeit der onlinebasierten Terminvergabe. Termine für verschiedene Anliegen können somit über das Internet selbst gebucht werden. Die Online-Terminvergabe ist erreichbar über www.koblenz.de/ordnungsamt. Auch besteht für eine Terminvereinbarung die Möglichkeit, eine E-Mail mit Rückrufnummer an zulassungsbehoerde@stadt.koblenz.de zu senden. Die beiden vorgenannten Optionen sind der telefonischen Terminreservierung unter 0261 129 4420 oder 4440 vorzuziehen, da es bei Telefonaten, aufgrund des derzeit zumeist hohen Anrufaufkommens, zu…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Niedersachsen -

Niedersachsen / Braunschweig – Coronavirus: Kinos bleiben noch geschlossen

Niedersachsen / Braunschweig – Coronavirus: Das Betriebsverbot für Kinos ist derzeit aus Gründen des Infektionsschutzes weiterhin rechtmäßig. Die entsprechende in der Corona-Verordnung („Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“) vorgesehene Regelung ist noch mit dem Gesetz und der Verfassung, dem Grundgesetz, vereinbar. Dies hat die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts am 12.06.2020 in einem Eilverfahren entschieden (Aktenzeichen 4 B 209/20). Die Antragstellerin betreibt neben einem Kino in Salzgitter weitere Kinos in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen. Seit dem 17….

Immobilienmarkt in Hanau

Wirtschaft – Die Corona-Krise und ihr Einfluss auf den Immobilienmarkt in Hanau

Der Immobilienmarkt ist in Bewegung … Wirtschaft und Corona – Hanau (HE): Viele Bereiche der deutschen Wirtschaft sind durch die Corona-Krise bereits deutlich geschwächt. Während die Immobilienbranche davon zunächst nicht viel gespürt hat, machen sich nun auch erste Auswirkungen auf dem Immobilienmarkt bemerkbar. Der Grund für diese verzögerte Entwicklung ist die allgemeine Schwerfälligkeit, mit der die Immobilienbranche im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen reagiert. Gehört der Immobilienboom der Vergangenheit an? Zehn Jahre lang verzeichnete der Immobilienmarkt in Deutschland ein konstantes Hoch, von dem…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Braunschweig -

Braunschweig / Niedersachsen – Vorerst keine Öffnung von Indoorspielplätzen

Braunschweig / Niedersachsen – Indoorspielplätze für Kinder dürfen vorerst nicht wieder geöffnet werden. Das in der Corona-Verordnung („Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“) geregelte Betriebsverbot ist derzeit mit dem Gesetz und der Verfassung, dem Grundgesetz, vereinbar. Dies hat die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts in einem Eilverfahren entschieden (Beschluss vom 26. Mai 2020, Aktenzeichen 4 B 184/20). Die Antragstellerin betreibt seit etwa eineinhalb Jahren einen Indoorspielplatz im Harz. Sie beschäftigt 20 Arbeitnehmer. Seit dem 23. März 2020…

Volkskrankheit Depression

Gesundheit – Volkskrankheit Depression: Was Betroffene dagegen tun können

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger in Deutschland von einer Depression betroffen. Gesundheit – Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Depressionen. Die Ursachen können unterschiedlicher Natur sein. In vielen Fällen hängen Depressionen mit übermäßigem Stress oder traumatischen Erlebnissen zusammen. Fakt ist, dass die Erkrankung unser Leben zum Negativen beeinflussen kann. Im schlimmsten Fall führen Depressionen sogar zum Suizid. Betroffene sollten sich daher darüber Gedanken machen, wie sie die Erkrankung angehen. Glücklicherweise gibt es dafür einige Methoden. Es gibt also keinen Grund,…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Verwaltungsgericht Hamburg: Coronavirus-Eindämmungsverordnung: Ungleichbehandlung eines eingeschränkten Betriebs einer Spielhalle im Vergleich zu Gaststätten nicht gerechtfertigt

Hamburg – Das Verwaltungsgericht Hamburg hat mit heute veröffentlichtem Beschluss dem Eilantrag einer Betreiberin einer Spielhalle stattgegeben und vorläufig festgestellt, dass die Coronavirus-Eindämmungsverordnung dem Betrieb dieser Spielhalle mit bis zu acht Kunden sowie nach Maßgabe des Hygienekonzeptes der Antragstellerin nicht entgegensteht (3 E 2054/20). Nach Auffassung des Verwaltungsgerichts verstößt die in der Coronavirus-Eindämmungsverordnung geregelte ausnahmslose Schließung von Spielhallen bei inzwischen gleichzeitiger Öffnungsmöglichkeit von Gaststätten voraussichtlich gegen den allgemeinen Gleichheitssatz, da die Ungleichbehandlung nicht mehr sachlich gerechtfertigt ist. Bei dem Betrieb…