Kirche und Glauben - Aktuell -

Rheinland-Pfalz – Religion: Land beginnt Gespräche zu Zielvereinbarungen mit islamischen Verbänden

Rheinland-Pfalz / Mainz – Religion: Das für Kirchen und Religionsgemeinschaften zuständige Wissenschaftsministerium gab heute bekannt, dass das Land die Verhandlungen zu Zielvereinbarungen mit den islamischen Verbänden aufnehmen möchte. Nach der Vorlage der Zusatzgutachten im August 2018 hatte die Landesregierung ein zweistufiges Verfahren angekündigt, bevor es erneut zu Vertragsverhandlungen mit den Verbänden kommen könne. Nach Vorlage struktureller und personeller Konsequenzen innerhalb der Schura Rheinland-Pfalz e.V. seien die notwendigen Anforderungen zur Verfassungstreue der vier Verbände erfüllt, um die erste Stufe, die Erarbeitung…

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-Trier

Trier – Stadt setzt Zeichen gegen Antisemitismus

Trier – (pe) Nachdem in Berlin ein junger Israeli mit einer Kippa von einem Arabisch schreienden Mann mit einem Gürtel geschlagen wurde, rief die dortige jüdische Gemeinde zu Solidaritätskundgebungen auf. Allein an einer Demonstration beteiligten sich mehr als 2500 Personen. Mehrere Städte, darunter Trier, unterstützten ebenfalls die Aktion, um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen. Oberbürgermeister Wolfram Leibe empfing Reznit Arkadij und Leonid Barkan als Vertreter der jüdischen Gemeinde, um mit dem Tragen der Kopfbedeckung ein Zeichen zu setzen. Die…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Münster-NRW-

Münster – Trauer um Opfer in Münster

Münster (NRW) – Die Menschen in Deutschland und insbesondere in Münster trauern nach dem schrecklichen Ereignis am Samstag, den 7. April 2018 um die Toten und Verletzten. Bezirksapostel Rainer Storck, Leiter der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland, zeigte sich in einer ersten Reaktion erschrocken von den Nachrichten aus Münster und spricht den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus: „Unsere Gedanken und Gebete gelten den Getöteten und Verletzten sowie ihren Familien und Freunden.“ Am Samstagnachmittag, den 7. April 2018 war ein Kleintransporter vor…

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-

Mainz – Stadt Mainz trauert um seinen Ehrenbürger Karl Kardinal Lehmann

Mainz – (gl) Am heutigen Sonntag verstarb im Alter von 81 Jahren der langjährige Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann. Karl Lehmann war von 1983 bis 2016 Bischof von Mainz. 2001 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Kardinal ernannt. Im gleichen Jahr wurde Lehmann aufgrund seines vielfältigen Engagements um die Landeshauptstadt Mainz Ehrenbürger. Oberbürgermeister Michael Ebling: „Wir trauern um den Mainzer Ehrenbürger Karl Kardinal Lehmann. Kardinal Lehmann war eine hochgebildete Persönlichkeit, die in herausfordernden Zeiten Orientierung geben konnte und…

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - FDP Rheinland-Pfalz -

Mainz – WISSING (FDP) würdigt Kardinal Karl Lehmann als großen Botschafter des christlichen Glaubens

Mainz – Der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz würdigt Kardinal Karl Lehmann als großen Botschafter des christlichen Glaubens, dessen Tod ein schwerer Verlust nicht nur für die katholische Kirche sondern das ganze Land sei. „Kardinal Lehmann war ein Mensch, der seinen Glauben nicht nur gepredigt, sondern ihn mit Lebensfreude, Menschlichkeit und Herzenswärme gelebt hat“, so Wissing. Kardinal Karl Lehmann habe die Rolle der Kirche stets aus der Mitte der Gesellschaft heraus verstanden und im Zweifelsfall stets die Menschen über Dogmen gestellt….

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-

Berlin – Bundestagspräsident Schäuble würdigt den verstorbenen Kardinal Lehmann

Berlin – Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat den verstorbenen Kardinal Lehmann gewürdigt: Die katholische Kirche verliert mit Karl Kardinal Lehmann einen den Menschen stets zugewandten Seelsorger und großen Gelehrten. Als Bischof von Mainz und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz war Karl Kardinal Lehmann ein hochangesehener Brückenbauer, ein Förderer der Ökumene und Mann des Dialogs zwischen Kirche, Gesellschaft und Politik – und damit ein ermutigendes Beispiel für ein weltoffenes, lebensbejahendes Christentum im Zeichen des Zweiten Vaticanums. Allen, die ihn persönlich erlebten, wird er…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Staatskanzlei Aktuell -

Mainz – Nachruf – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Kardinal Lehmann wird uns fehlen

Mainz / Rheinland-Pfalz – Zum Tod von Karl Kardinal Lehmann erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Rheinland-Pfalz trauert um Karl Kardinal Lehmann. 33 Jahre hat er als Bischof von Mainz gewirkt und Maßstäbe für einen weltoffenen Katholizismus gesetzt. Weit über die Grenzen seines Bistums hinaus wurde ihm wegen seines festen Glaubens, seines beeindruckenden theologischen Wissens, seiner ökumenischen Offenheit, seines gesellschaftlichen Engagements und seiner menschlichen Warmherzigkeit Respekt, Anerkennung und auch Zuneigung entgegen gebracht. In seinem fast einundzwanzigjährigen Wirken als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz…

Übergabe Festschrift

Bad Kreuznach – Festschrift „Simchat Tora“ in der Synagoge Bad Kreuznach vorgestellt

Bad Kreuznach – 300 Festschriften sind bisher gedruckt, 1000 Exemplare sollen es insgesamt werden: Gestern wurde die Festschrift „Simchat Tora“ in der Synagoge Bad Kreuznach durch das Projektteam um Werner Fuchs in Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer vorgestellt. Anlass für die Festschrift war die feierliche Einweihung des Glaskunstwerks „Simchat Tora“ des Künstlers René Blättermann am 7. März 2017. „Wir haben zusammen eine tolle Arbeit gemacht, es hat sich wirklich gelohnt“, lobte Valeryan Ryvlin, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Bad Kreuznach,…