Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Coburg -

Coburg – Weiterhin Rentenantragsstellung trotz Coronavirus bei der Stadt Coburg möglich

Coburg (BY) – Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können Rentenanträge nur telefonisch gestellt werden. Für Bürgerinnen und Bürger, die in Coburg wohnen oder arbeiten, ist es möglich beim Sozialen Beratungszentrum (Versicherungsamt) telefonisch Altersrente, Hinterbliebenenrente und Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Auch Fragen zum Rentenrecht werden beantwortet. Die Anträge werden am Computer aufgenommen und online weitergeleitet. Dafür sind Rentenunterlagen, Personalausweis, Krankenkassenkarte, Kontonummer und Steueridentifikationsnummer bereitzuhalten. Zu erreichen ist das Versicherungsamt unter den Telefnonnummern 09561/89-1350, -1351 und -1352 am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Eisenach -

EISENACH – NEUES FÖRDERPROGRAMM FÜR HAUSEIGENTÜMER IN DER INNENSTADT

EISENACH (TH) – Die Stadt Eisenach hat eine Richtlinie zur Förderung privater Baumaßnahmen beschlossen. Sie unterstützt mit dem neuen Förderprogramm Hauseigentümer in den innerstädtischen Sanierungs- und Stadtumbaugebieten unter anderem bei aufwändigen Fassadensanierungen, teilweise bei der Begrünung von Fassaden und Entsiegelung von Höfen mit bis zu 10.000 € Zuschuss. Ziel des Förderprogramms ist, das historische Stadtbild zu erhalten und durch Baumaßnahmen einen positiven Beitrag zum Stadtklima zu erreichen. „In den letzten Jahren der Stadtsanierung in Eisenach wollen wir möglichst vielen Eigentümern…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -

Koblenz – Vortrag an der vhs über private Versicherungen: Von „sinnvoll“ bis „überflüssig“ am Montag, 13.01.2020

Koblenz – (Fast) jeder hat sie, (fast) jeder braucht sie – aber nur die Wenigsten durchschauen den Inhalt ihres Versicherungsordners. In diesem Kurs lernen Teilnehmer: Die Bedeutung einzelner Versicherungen je nach Lebenssituation einzuschätzen und somit zwischen „Wichtig“, „Sinnvoll“ und „Überflüssig“ zu unterscheiden, Versicherungsirrtümer von wichtigen Detailinfos zu unterscheiden, Verkaufstricks und Kniffe der Vermittler zu erkennen. Montag, 13.01.2020 von 18:00 – 20:15 Uhr Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-koblenz.de oder (0261) 129-3702/-3711/-3730/-3732/-3740. *** Stadt Koblenz

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Einkommensteuererklärung wird einfacher: Finanzamt berücksichtigt elektronisch vorliegende Daten automatisch

Hamburg – Viele Menschen, vor allem Rentnerinnen und Rentner sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, können ihre Steuererklärung ab dem Veranlagungszeitraum 2019 wesentlich einfacher erstellen. Der Finanzverwaltung liegen inzwischen viele steuerlich relevante Daten in elektronischer Form vor. Diese müssen nun nicht mehr selbst in der Einkommensteuererklärung erklärt werden – sie werden vom Finanzamt automatisch berücksichtigt. Die Papiervordrucke für die Einkommensteuererklärung wurden deshalb für den Veranlagungszeitraum 2019 neu gestaltet. Bereiche für Daten, die der Finanzverwaltung in der Regel bereits elektronisch vorliegen, sind farblich…

Hausbank oder Onlinekredit - Was ist besser

Geld und Vorsorge – Kredit von der Hausbank oder Online Kredit – was ist besser?

Hausbank oder vielleicht doch ein Online Kredit – Wer macht das Rennen? Geld und Vorsorge – Kredite sind heutzutage das normalste der Welt und haben in den meisten Fällen nicht mal etwas mit großen Anschaffungen, wie einem Auto oder Grundstück zutun. Immer öfter, nehmen vor allem Jugendliche einen Kredit auf, um beispielsweise das neueste Smartphone auf Raten kaufen zu können. Jedoch haben auch klassische Kredite aktuell Hochkonjunktur und werden immer noch aufgrund vielerlei Dinge aufgenommen. Das können Anschaffungen im Eigenheim…

Wirtschaft Deutsche Desinteressiert an Aktien

Geld und Vorsorge – Warum sind die Deutschen im Vergleich zu anderen Nationen eigentlich so desinteressiert an Aktien?

Geld und Vorsorge – Aktien: Die Deutschen profitieren kaum davon, dass der Dax sich auf einem Allzeithoch befindet. Warum? Die Antwort ist einfach: Die Deutschen besitzen schlichtweg keine Aktien. Die Börse wird von den Deutschen weitestgehend gemieden, denn sie befürchten hier, Verluste zu machen. Dies ist eigentlich nicht verwunderlich, da sie den Umgang mit Risiken nicht gewohnt sind. Die Deutschen waren noch nie ein Volk, das sonderlich viele Aktionäre hervorgebracht hat. Doch eine Zeitlang schien es so, beispielsweise gegen Ende der…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wertheim

Stadt Wertheim – Beratung zur Altersvorsorge am Dienstag, 12. Dezember

Wertheim (BW) – Eine Beratung zur Altersvorsorge bietet die Deutsche Rentenversicherung am Dienstag, 12. Dezember, im Barocksaal des Wertheimer Rathauses an. Die Beratung ist unabhängig, neutral und kostenlos. Sie richtet sich an alle Interessierten, auch an junge Leute und Berufseinsteiger aus Wertheim und den Nachbargemeinden. Termine können unter Telefon 09341/9217-17 vereinbart werden. In der Beratung können folgende Fragen besprochen werden: Wie hoch wird die Gesamtversorgung (gesetzlich, betrieblich, privat) im Alter sein? Welche Abgaben (zum Beispiel Steuern) fallen im Alter an?…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -

Koblenz – Zinssenkung: Soziale Wohnraumförderung für den Erwerb von selbst genutztem Eigentum

Koblenz – Zinssenkung: Der Kauf oder Bau der eigenen vier Wände kann mit Hilfe der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) noch günstiger finanziert werden. Angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus unterstützt die ISB niedrige und mittlere Einkommensgruppen beim Bau oder Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum zu noch günstigeren Konditionen: Für Darlehen mit einer Laufzeit von 10 Jahren beträgt der aktuelle Zinssatz jetzt 0,25 %, bei einer 15jährigen Laufzeit 0,6 %, für 20 Jahre 0,85 % und bei einer Laufzeit bis zur…

Mittelrhein-Tageblatt - Soziales und Leben -

Soziales und Leben – Bertelsmann Studie: Eigentum schützt vor der Armut im Alter

Soziales und Leben – Bertelsmann Studie: Die Altersarmut in Deutschland wird in den nächsten Dekaden stark steigen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelmann Stiftung, des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Laut den Wissenschaftlern wird die Armutsrisikoquote von etwa 16 Prozent in den Jahren 2015 bis 2020 auf 20 Prozent in der zweiten Hälfte der 2030er Jahre zunehmen, also um 25 Prozent steigen. Diese Grundsicherungsquote wird im genannten Zeitraum von etwa 5,5…

Tiermagazin – Forsa-Umfrage: Dieses Haustier besitzen Deutsche mit höherem Einkommen

Tiermagazin – In jedem zweiten Haushalt in Deutschland (49%) maunzt, bellt oder zwitschert es in heimischen Wohnzimmern. Doch welches Haustier ist des Deutschen Liebling: Hund oder Katze? Und wieviel geben Tierbesitzer monatlich für ihre tierischen Mitbewohner aus? Das hat eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Verbraucher- und Ratgeberportals Sparwelt.de untersucht. – Beliebtestes Haustier ist die Katze (25 %) – Die meisten Haustierbesitzer (28 %) geben zwischen ca. 20 und 40 Euro im Monat aus – Wichtigster Faktor beim Futter ist…