Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mannheim -

Mannheim – Umwelt und Natur: Gelungene Wiederansiedlung des Feldhamsters

Zusammenarbeit von Landwirten, Stadt Mannheim und Regierungspräsidium Karlsruhe fördert die Entstehung von neuen Lebensräumen für die europäisch geschützte Tierart. Mannheim (BW) – Im Rahmen des Wiederansiedlungsprojektes wurden gestern (11. Juni 2020), 170 junge Feldhamster auf Mannheimer Feldern ausgewildert. Der Feldhamster, der einst in großer Zahl die landwirtschaftliche Flur besiedelte, ist heutzutage selten geworden und steht als vom Aussterben bedrohte Tierart unter europäischem Schutz. Ziel der Wiederansiedlung ist es deshalb, einen langfristig überlebensfähigen Tierbestand zu etablieren. Der Erfolg der Wiederansiedlung zeigt…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -

Dresden – Tierisch: Dresdner Tierheim zieht Bilanz für das Jahr 2019

Dresden (SN) – Tierisch: Das städtische Tierheim ist für die Unterbringung von Fundtieren, von behördlich beschlagnahmten Tieren, aber auch für die Versorgung der Tiere von Krankenhauspatienten, Inhaftierten und Verstorbenen und – wenn es die Kapazität erlaubt – auch für Abgabetiere zuständig. Insgesamt 1 060 Tiere kamen 2019 ins städtische Tierheim: 301 Hunde, 378 Katzen und 381 andere Tiere. Es gab keine wesentlichen Verschiebungen. Im letzten Jahr konnten 99 Hunde, 183 Katzen und 290 sonstige Tiere vermittelt werden. Eine große Anzahl…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigsburg -

Ludwigsburg – Umwelt: Stadt appelliert an Hundehalter – Hundehaufen und Hundekotbeutel richtig entsorgen

Ludwigsburg (BW) – Umwelt: Die Stadtreinigung registriert in der letzten Zeit eine zunehmende Menge an nicht entsorgtem oder unsachgemäß entsorgtem Hundekot. Dasselbe gilt für Hundekotbeutel. Aus diesem Grund appelliert die Stadt an die Hundebesitzer: Öffentliche Straßen, Gehwege, Grün- und Erholungsanlagen oder fremde Privatgrundstücke sind keine Hundeklos. Gleiches gilt für Wiesen und Felder, besonders dann, wenn diese landwirtschaftlich genutzt werden. Vom Hundekot können erhebliche gesundheitliche Risiken ausgehen, wenn dieser in die Fütterung gelangt. Deshalb haben Halter oder Führer des Hundes dessen…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -

Trier – Wiedereröffnung: Über 1000 Besucher im Wildgehege Weisshauswald

Trier – (gut) Rund 1100 Menschen besuchten am vergangenen Wochenende das Wildgehege im Weisshauswald, das nach fünf Wochen Schließung infolge der Corona-Pandemie erstmals wieder geöffnet hatte. Um einen größtmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten, gibt es Einlasskontrollen, sodass nie mehr als 100 Personen gleichzeitig auf dem Gelände sind. Auch dürfen die Tiere nicht gefüttert oder gestreichelt werden. Dies wird von einem Wachdienst kontrolliert. Heiko Nowak von der Stadtverwaltung zieht eine positive Bilanz des Wochenendes, da sich nahezu alle Besucher an die Regeln…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hannover -

Hannover – Aktueller Hinweis: Stadtpark und Tiergarten geöffnet

Hannover (NI) – Aktueller Hinweis: Der Stadtpark am Hannover Congress Centrum (HCC) sowie der Tiergarten in Kirchrode sind nach rund sechswöchiger Pause seit heute Mittag (27. April) mit Einschränkungen wieder geöffnet. Entsprechend den Vorgaben zum Schutz von Neuinfektionen mit dem Corona-Virus sind an den Eingängen beider Anlagen Schilder aufgestellt, die über die notwendigen Verhaltensweisen zur Abstandseinhaltung informieren. Im Stadtpark müssen die Toiletten geschlossen bleiben. Im Tiergarten sind etwa 40 Prozent der Wege zum Spazierengehen freigegeben. Der östliche Teil einschließlich Voliere…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -

Trier – Tierisch: Wildgehege Weisshauswald öffnet am Samstag

Trier – Tierisch: (gut) Das Wildgehege im Weisshauswald öffnet am Samstag, 25. April, wieder für Besucherinnen und Besucher. Es ist täglich zwischen 11 und 19 Uhr geöffnet. Vorläufig findet kein Futterverkauf statt und die Tiere dürfen aus hygienischen Gründen nicht gefüttert und gestreichelt werden. Verboten bleibt das Füttern von mitgebrachten Lebensmitteln. Auf das Gelände darf nur eine begrenzte Personenzahl. Hierfür finden am Eingang zu den Hühner-, Ziegen- und Eselgehegen Zugangskontrollen statt. Auch hier gelten die derzeit gültigen Abstandsregeln. *** Presseamt…

mittelrhein-tageblatt-tiermagazin

Landkreis Nienburg /Weser – Staupe bei Füchsen – Landkreis empfiehlt: Impfschutz von Hunden auffrischen lassen

Landkreis Nienburg /Weser (NI) – Aktuell sind mehrere Fälle von Staupe-Infektionen bei Füchsen im Landkreis Nienburg nachgewiesen worden. Die Erkrankung wird durch ein Virus ausgelöst, das neben Füchsen auch andere Wildtiere (Dachse, Marder, Waschbär) sowie Hunde und Katzen befallen kann. Während die Erkrankung bei Katzen symptomlos verläuft, entwickeln Hunde oft schwere Krankheitsanzeichen. Für Menschen ist der Erreger dagegen ungefährlich. Infizierte Füchse zeigen Verhaltensänderungen wie dem Verlust der natürlichen Scheu, Apathie, Bewegungsstörungen oder Aggressivität. Die Erkrankung hat eine Schwächung des Immunsystems…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigshafen -

Ludwigshafen – Tierisch: Wildpark öffnet wieder

Ludwigshafen – Tierisch: Der Wildpark Rheingönheim wird ab Montag, 20. April, wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten seine Tore öffnen. Alle tierischen Bewohner des Parks freuen sich schon sehr auf die Besucher*innen. Die Stadt Ludwigshafen weist jedoch eindringlich darauf hin, dass die bestehende Regelung zur Hygiene eingehalten und das Kontaktverbot aufrecht erhalten werden müssen. Diesbezüglich erfolgen auf dem ganzen Gelände des Wildparks Kontrollen. *** Stadt Ludwigshafen