Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Niedersachsen -

Niedersachsen – Corona-Krise: Leitfaden für Pferdebetriebe

Ministerium beantwortet wichtige Fragen – Infektionsschutz sicherstellen. Hannover / Niedersachsen – Die Corona-Krise stellt auch die Pferdebetriebe in Niedersachsen vor große Herausforderungen.Was muss ich bei der Versorgung meines Pferdes beachten? Darf ich mein Pferd weiterhin wie gewohnt bewegen? Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) hat nun einen Leitfaden veröffentlicht, der wesentliche Fragen klärt. Insgesamt gilt: Selbstverständlich sind die Versorgung und Betreuung einschließlich der Bewegung der Pferde nach den Vorgaben des Tierschutzgesetzes weiterhin sicherzustellen. Dabei sind die Belange…

mittelrhein-tageblatt-tiermagazin

Niedersachsen – Hunde müssen an die Leine: Wildtiere brauchen Ruhe in der Brut- und Setzzeit

Niedersachsen / Hannover – Am 1. April beginnt die Brut-, Setz und Aufzuchtzeit. In dieser Zeit dürfen Hundebesitzer ihre Vierbeiner nicht mehr frei herumlaufen lassen. Wildlebende Tierfamilien brauchen in dieser Zeit besonders viel Schutz und Ruhe. Gesetzlich verankert ist der Leinenzwang in dem Niedersächsischen Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG). Das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium (ML) bittet daher alle Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer, den Vorgaben nachzukommen und ihre Hunde bis zum 15. Juli nur noch angeleint in der freien Natur zu…

mittelrhein-tageblatt-tiermagazin

Tiermagazin – Coronavirus: „Es gibt keinen Grund, Heimtiere aus Angst auszusetzen“

Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) beantwortet häufig gestellte Fragen von Tierhaltern zum neuen Corona-Erreger Sars-CoV-2 Tiermagazin – Wiesbaden (Hessen) – In Zeiten der Corona-Pandemie sind einige Tierhalter unsicher, wie sie mit ihren Heimtieren umgehen sollen. Eine Panik vor Verbreitung des Virus durch Hunde oder Katzen ist unnötig und nicht hilfreich: „Es gibt aus wissenschaftlicher Sicht bislang keinen Grund, Heimtiere aus Angst vor Ansteckung auszusetzen oder ins Tierheim abzugeben“, sagt Dr. Stefan Hetz, Biologe und Fachreferent Heimtiere beim ZZF. Kann das…

Tierpark-Bell 01

Bell /Hunsrück – Der Tierpark rettet 3 Kamele – Jetzt trifft ihn die Corona-Kriese – Helft uns!

Bell /Hunsrück – Im familienbetriebenen Tier-Erlebnispark Bell im Hunsrück leben Tiere, aus Auffangstationen und Tierheimen kommen, oder vom Veterinäramt beschlagnahmt wurden. Der Tierpark ist normalerweise von mittwochs bis sonntags für Besucher geöffnet. Die Besucher können dort die Tiere in großzügigen Gehegen beobachten und die Tiere bei den kommentierten Vorführungen noch genauer kennen lernen. Das Team des Tierparks beschäftigt und trainiert die Tiere, damit keine Langeweile aufkommt. Zudem werden die Besucher bei den Fütterungen der Kattas auch direkt mit einbezogen. Aufgrund…

mittelrhein-tageblatt-tiermagazin

Landeshauptstadt Magdeburg – Tierheim ab morgen vorerst geschlossen: Eine Auswirkung vom Corona-Virus

Landeshauptstadt Magdeburg – Das Tierheim in der Rothenseer Straße ist ab dem morgigen Mittwoch, 18. März, bis auf Weiteres geschlossen. Grund ist das potentielle Ansteckungsrisiko für die Beschäftigten mit dem Corona-Virus. Die Absicherung von Notfällen wird gewährleistet. Das Tierheim bittet um Verständnis *** Landeshauptstadt Magdeburg Büro des Oberbürgermeisters Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alter Markt 6 39104 Magdeburg

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -

Koblenz – Laichzeit der Amphibien: Sperrung der Alte Heerstraße (Panzerstraße) und Gefahrenbeschilderung Hüberlingsweg

Koblenz – Laichzeit der Amphibien: Wegen der wandernden Amphibien wird die Alte Heerstraße in der Zeit von 18.00 bis 7.00 Uhr (in der Sommerzeit von 19.00 bis 6.00 Uhr) gesperrt. Die Zufahrt der Bundeswehr und zur Schießanlage bleibt frei. Zur Aufhebung der Sperrung nach Beendigung der Hauptwanderzeit der Amphibien ergeht eine neue Mitteilung. Ferner wird eine Gefahrenbeschilderung im Hüberlingsweg zwischen Vogelschutzpark und Parkplatz Friedhofskapelle aufgestellt, weil auch hier Amphibien unterwegs sind. *** Stadt Koblenz

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Amberg -

Amberg – Tipps für Hundehalter und Erholungssuchende – Überarbeiteter Flyer zur Nutzung des Ammerbachtals

Naturschutzwächter sind unterwegs. Amberg (BY) – Das Landschaftsschutzgebiet (LSG) Ammerbachtal ist Lebensraum und -grundlage einer Vielzahl seltener und besonders geschützter Tier- und Pflanzenarten. Folglich wird gebeten diesen Raum, welcher einen Bestandteil des Naturparks Hirschwald darstellt, aufrechtzuerhalten und zu bewahren. Die neue Auflage eines Flyers informiert über Regelungen zur Nutzung des Ammerbachtals und erklärt welche Handlungen im Schutzgebiet verboten sind. Aktuell ist zu beachten, dass in der Zeit von Sonntag, 1. März, bis Mittwoch, 30. September, die im Flyer gekennzeichneten landwirtschaftlichen…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarbrücken -

Saarbrücken – Wintervortragsreihe im Saarbrücker Zoo: Vortrag über Arterhaltung von Amphibien und Reptilien am 4. März

Saarbrücken (SL) – Zum Abschluss der Wintervortragsreihe im Saarbrücker Zoo hält Dr. Axel Kwet am Mittwoch, 4. März, 19.30 Uhr, einen Vortrag mit dem Titel „Citizen Conservation – Haltung rettet Arten“. Dr. Kwet stellt das Arterhaltungsprojekt „Citizen Conservation“ für Amphibien und Reptilien vor. Es wurde 2018 als Gemeinschaftsinitiative von Zoos, privaten Tierhaltern und Medienprofis gegründet. Diese arbeiten zusammen, um gefährdeten Arten das Überleben zu sichern. „Citizen Conservation“ macht Bürgerinnen und Bürger zu Artenschützern Das weltweite Artensterben schreitet zunehmend voran. Viele…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarbrücken -

Saarbrücken – Erlebnisnachmittag im Zoo am Fastnachtsdienstag

Saarbrücken (SL) – Der Saarbrücker Zoo veranstaltet am Fastnachtsdienstag, 25. Februar, zwischen 14 und 16 Uhr einen Erlebnisnachmittag unter dem Motto „Zoo was Tolles“. Kinder, die den Zoo im Tierkostüm besuchen, haben freien Eintritt. Gleich um 14 Uhr können sie dann auch an der Kostümprämierung am Forscherhaus teilnehmen. Die Gewinner erhalten wertvolle Preise. Am Forscherhaus findet außerdem eine Tierolympiade statt. In unterschiedlichen Altersgruppen können sich die Kinder darin versuchen, die Tiere in ihren Spezialdisziplinen zu übertreffen. Zum Beispiel stehen Schlafen…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Boppard -

Boppard am Rhein – Tierisch: Die Stadtverwaltung informiert über Maßnahmen aufgrund einer Katzenpopulation

Boppard am Rhein – Wie vielen Bürgerinnen und Bürgern bereits bekannt ist, wird im Bereich der Simmerner Straße, Reichenspergerstraße, „Im goldenen Stück“ und der Pielstraße aufgrund einer Katzenpopulation eine große Katzenfangaktion durch die Tierhilfe Rhein-Hunsrück durchgeführt. Die Katzen werden nur nach Absprache gefüttert, damit soviel Katzen wie möglich vor Ort gefangen werden können. Leider hat sich herausgestellt, dass die Katzen noch an anderen Stellen gefüttert werden. So ist das Einfangen der Katzen teilweise unmöglich geworden. Wir appellieren an jeden das…