Die Stadt Bonn warnt vor den Gefahren und weist mit insgesamt 13 großformatigen Schildern darauf hin: "Baden im Rhein ist lebensgefährlich!". Dies liest man am Beueler, Bonner und Bad Godesberger Rheinufer. Zusätzlich zeigt ein Piktogramm mit einem durchg

Bonn – Stadt informiert mit Piktogramm: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich

Bonn (NRW) – Schwimmen im Rhein: Da ab Mitte der Woche sommerliche Temperaturen vorhergesagt werden, macht die Stadt darauf aufmerksam, dass Baden im Rhein lebensgefährlich ist. Die Rheinkribben sind keine Planschbecken. Die Sogwirkung, die das Wasser auch dort durch vorbeifahrende Schiffe entfaltet, ist selbst für geübte Schwimmer schwer einzuschätzen. Seit Sommer 2016 sind die Hinweisschilder am Rheinufer zusätzlich mit einem Piktogramm versehen. Die Stadt Bonn warnt vor den Gefahren und weist mit insgesamt 13 großformatigen Schildern darauf hin: „Baden im…

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Grüne Rheinland-Pfalz -

Mainz – Grüne: Mittelrheinbrücke höchstens als kommunale Brücke möglich – CDU und AfD gefährden den Welterbestatus

Mainz – Vor dem Hintergrund des heute veröffentlichten Gutachtens zum Raumordnungsverfahren der Mittelrheinbrücke erklärt Jutta Blatzheim-Roegler, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion: „Pläne für eine Mittelrheinbrücke können höchstens vor dem Hintergrund eines kommunalen Brückenprojekts gesehen werden. Sowohl die prognostizierten Verkehre als auch der Charakter der Querung lassen nur diesen Schluss zu. Wenn CDU und AfD jetzt erneut eine Landesbrücke fordern, stellen sie den Welterbetitel des Mittelrheintals in Frage. Eine Landesstraße hätte die gesetzlich vorgesehene Funktion einer Durchgangsstraße durchs Mittelrheintal. Einer solchen…

Uwe Junge - AfD -

Mainz – Uwe Junge (AfD): Raumordnungsverfahren der Mittelrheinbrücke könnte beginnen

Mainz – Zur Klärung des Streits um den geplanten Bau der Mittelrheinbrücke hat die AfD-Fraktion beim wissenschaftlichen Dienst des rheinland-pfälzischen Landtags zwei Gutachten in Auftrag gegeben. Eines zum Raumordnungsverfahren, das andere zur Baulastträgerschaft des Projekts. Das Ergebnis des ersten Gutachtens stellte die AfD-Fraktion in einer Pressekonferenz am Dienstag vor. Der Streit zwischen der Ampel-Regierung, vertreten durch den zuständigen Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) und dem Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Marlon Bröhr (CDU), um die Einstufung der seit Jahrzehnten geplanten Brücke als Landes-…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Koblenz -

Koblenz – Terminhinweis: Bürgersprechstunden des OB im Juni

Koblenz – Terminhinweis: Die nächsten Bürgersprechstunden mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig stehen an. Am Dienstag, 06. Juni 2017, ist der OB in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr im Lehrerzimmer der Grundschule Wallersheim, Kammertsweg 27, zu sprechen. Ansprechpartner ist die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die unter der Rufnummer 0261/129 1313 oder unter der E-Mail-Adresse Buergersprechstunde@stadt.koblenz.de erreichbar ist. Eine aktuelle Liste der geplanten Bürgersprechstunden von Oberbürgermeister Hofmann-Göttig ist im Internet auf koblenz.de abrufbar. *** Urheber: Stadt Koblenz

Boulebahn Bau 1

Neuwied – Engagierte Bürger bauen Bouleplatz in Goethe-Anlagen

Neuwied – Von Bürgern für Bürger: Das sind besonders schöne Projekte, wenn es um das Entwicklungsprojekt „Soziale Stadt“ geht. So wie derzeit beim Bau einer Boulebahn in den Goethe-Anlagen. Dort gab es zwar eine unbefestigte Boulefläche, die jedoch nicht als solche wahrgenommen und genutzt wurde. Deshalb haben sich Boule spielende Bürger Rolf Straschewski, Wolfram Schneider und Lotte Heckmann entschlossen, in Eigenregie zwei Spielfelder einzufassen. Unterstützung für sein die Goetheanlagen aufwertendes Projekt fand das Trio beim Quartiermanagement und der Projektgruppe „Stadtteilverschönerung“,…

Mittelrhein-Tageblatt - Nachrichten aus Neuwied -

Neuwied – Seniorenbeirat besucht Feuerwehr

Neuwied – Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied hat für Mittwoch, 14. Juni, einen Besuch bei der Neuwieder Feuerwehr geplant. Treffpunkt ist um 14 Uhr bei der Feuerwehr an der Hafenstraße. Auf dem Plan der rund 90-minütigen Führung stehen unter anderem die Besichtigung des Funkraumes und der Fahrzeuge. Interessierte können sich dem Seniorenbeirat anschließen, sollten sich aber zuvor unter den Telefonnummern 02631/26946 (Heinz Otto Groh) oder 02631/802 273 (Geschäftsstelle Seniorenbeirat) anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 30 Personen. *** Text: Pressebüro…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Bonn am Rhein -

Bonn – Hinweis: Letzte Frist für den „Jugendpreis Zivilcourage“des Oberbürgermeisters

Bonn (NRW) – Noch bis zum 29. Mai können Vorschläge für den „Jugendpreis Zivilcourage“ eingereicht werden, den Oberbürgermeister Ashok Sridharan ausgelobt hat. Einer Person oder Gruppe, die in besonderem Maße Engagement und Hilfsbereitschaft zeigt, sich einmischt und für Schwächere einsetzt, jenseits von Hautfarben, Sprachen und Religionen zusammensteht und im Stadtviertel, in der Schule, im Sportverein oder Jugendzentrum Brücken baut, winkt ein Preis von 500 Euro, den Sridharan persönlich gestiftet hat. „Wir müssen bei der Jugend ansetzen, wenn wir perspektivisch größeren…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Bonn am Rhein -

Bonn – Verpflichtungserklärung für Flüchtlinge endet nicht automatisch mit Abschluss des Asylverfahrens

Bonn (NRW) – Die Aufnahme syrischer Flüchtlinge erfolgte in Bonn – wie in vielen anderen Kommunen – unter anderem durch Verpflichtungserklärungen, zum Beispiel von bereits hier lebenden Verwandten. In diesen Fällen hat der Erklärende sich verpflichtet, für den Lebensunterhalt der aufgenommenen Flüchtlinge aufzukommen. Diese Verpflichtungserklärung endet nicht automatisch mit Abschluss des Asylverfahrens, wie das Bundesverwaltungsgericht nun wiederholt entschieden hat. Viele Familien und Organisationen verdienen große Anerkennung, dass sie die mit der Aufnahme von Geflüchteten verbundenen Schwierigkeiten und finanziellen Belastungen zu…